Titelaufnahme

Titel
Vergessene Schmerzen. : Schmerzassessments bei Demenzerkrankten
Weitere Titel
Forgotten Pain. Pain Assessments in Patients with Dementia.
VerfasserLindenberger, Marlene
Betreuer / BetreuerinKainzbauer, Georg
Erschienen2013
Datum der AbgabeMai 2013
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Zur ersten Annäherung an die Problematik werden im Sinne eines einheitlichen Begriffsverständnisses vorab die Begrifflichkeiten definiert.

Es wird der Begriff „Schmerz“ definiert, sowie ein Einblick auf die Besonderheit von Schmerz im Alter aufgezeigt. Nachfolgend wird der Begriff „Demenz“ erläutert, dazu werden auch die Formen, Stadien und der Verlauf der Demenz kurz dargestellt. Weiters werden die Möglichkeiten der Schmerzerfassung nach McCaffery und Pasero aufgezeigt. Bei Patienten und Patientinnen, welche nicht in der Lage sind Auskunft über ihren Schmerz zu geben, wird zur Einschätzung von Schmerz das Verhalten beobachtet. Zur strukturierten Erhebung und Einschätzung von Schmerz bei dementen und kognitiv eingeschränkten Patienten wurde in den letzten Jahren eine Reihe von Tools zur Fremdbeurteilung entwickelt. Gemeinsam ist ihnen, dass sie verschiedene Faktoren des Schmerzverhaltens erheben. Abschließend wird eine Auswahl an unterschiedlichen Beobachtungsinstrumenten zur Schmerzerfassung bei Demenzerkrankten dargestellt, welche in der nachfolgenden Bachelorarbeit 2 diskutiert werden sollen