Titelaufnahme

Titel
Zusammenhang zwischen Ausdauertraining und Konzentrationsleistung bei männlichen Jugendlichen
Weitere Titel
Correlation of endurance training and concentration in male adolescents
AutorInnenThajer, Karoline
GutachterLuschin, Simone
Erschienen2013
Datum der AbgabeMai 2013
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Ziel der gesamten Bachelorarbeit ist es, die Wirkung von Ausdauertraining als physiotherapeutische Maßnahme auf die Konzentrationsleistung bei männlichen Jugendlichen zu untersuchen. Es handelt sich um eine Fall – Kontrollstudie. Die geplante Intervention wird im Rahmen des regulären Turnunterrichts in einem Wiener Gymnasium stattfinden. Die Stichprobenzahl beträgt 14 Personen (n=14), sieben männliche Jugendliche werden der Interventionsgruppe und sieben der Kontrollgruppe zugeteilt. Vor der ersten Intervention führen alle Probanden einen Konzentrationstest durch (Aufmerksamkeits- Belastungs- Test „D2“ von R. Brickenkamp). Anschließend folgen fünf Turneinheiten, in denen die Kontrollgruppe normalen Turnunterricht erhält und die Interventionsgruppe ein Ausdauerprogramm. Durch spielerisches Langzeit- Ausdauertraining wird vorwiegend mit der Intervall- und Dauermethode gearbeitet.

Zentrale Fragestellung

Wie wirkt sich Ausdauertraining als physiotherapeutische Maßnahme im Rahmen des regulären Turnunterrichts auf die Konzentrationsfähigkeit bei männlichen Jugendlichen aus?

Hypothese 0:

Ausdauertraining im Rahmen des Turnunterrichts hat einen Einfluss auf die Konzentrationsleistung bei männlichen Jugendlichen.

Hypothese 1:

Ausdauertraining im Rahmen des Turnunterrichts hat keinen Einfluss auf die Konzentrationsleistung bei männlichen Jugendlichen.

In meiner Bachelorarbeit 1 habe ich bereits den aktuellen Wissensstand recherchiert. Es wurden bereits einige Studien zu ähnlichen Themen durchgeführt. Weiters habe ich mich mit den wichtigsten Begrifflichkeiten, wie Ausdauer, Konzentration und den Anpassungsprozessen des ZNS an sportliche Aktivitäten vertraut gemacht.

In der Methodik habe ich bereits das Forschungsdesing, die Art der Stichprobe, das Forschungsparadigma sowie mein Untersuchungsinstrument (Aufmerksamkeits und Belastungstest d2) genauer erklärt. Weiters habe ich die geplante Intervention und den Ablauf der abschließenden Datenauswertung beschrieben.