Titelaufnahme

Titel
Anwenden der Maschinenrichtlinie bei Motorübungsständen
Weitere Titel
Applying the machinery directive on a motor test bench
VerfasserHiesberger, Roman
GutachterDorfner, Johannes
Erschienen2015
Datum der AbgabeSeptember 2015
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)CE-Kennzeichen / CE-Zertifikat / Funktionale Sicherheit / Laborübungsstand / Risikobeurteilung / Sicherheitsfunktionen / Maschinenrichtlinie / Maschinensicherheit / Maschinen-Sicherheitsverordnung 2010
Schlagwörter (EN)CE mark / CE certificate / Functional safety / Laboratory test bench / Risk assessment / Machinery directive / Machine safety
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

In dieser Arbeit wird ein Motorübungsstand des BFI Wien gemäß der Maschinenrichtlinie betrachtet. Das Ziel ist die bestehende Maschine so zu erweitern, dass ihr ein CE-Zertifikat ausgestellt werden kann. Hierzu werden die möglichen Gefährdungen ermittelt und gemäß der Richtlinie bewertet. Wie sich im Laufe der Arbeit herausgestellt hat, kann die Maschine in ihrer momentanen Ausführung nicht als sicher betrachtet werden. Es müssen somit Maßnahmen gesetzt werden, um die Risiken auf ein vertretbares Niveau zu senken. Während der Untersuchung wird auch klar, dass das grundlegende Konzept des Übungstandes geändert werden muss um den Anforderungen der Maschinenrichtlinie gerecht zu werden. Es zeigt sich, dass mithilfe einer sicherheitsgerichteten Steuerung am besten die geforderten Sicherheitsfunktionen realisiert werden können. Ein CE-Zertifikat kann nach dieser Arbeit dennoch nicht vergeben werden. Es gilt noch einige offene Punkte durch das BFI zu entscheiden beziehungsweise fertigzustellen. Es konnte jedoch eine Vorgehensweise erarbeitet werden, mit welcher nach Klärung der offenen Fragen eine sichere Maschine erstellt werden kann.

Zusammenfassung (Englisch)

In this thesis a motor test bench is examined according to the machinery directive. The goal should be to verify that the machine works safely so that a CE-Certificate can be issued. In order to do so, all possible hazards have to be identified and assessed in accordance with the directive. During this process it has turned out, that the observed machine cannot be considered safe. Therefore additional measures have to be taken to reduce the risk to an acceptable level. Furthermore it becomes clear that the basic concept of the machine has to be changed to meet the requirements of the machinery directive. The paper shows that by using a safety PLC it gets easier to implement the safety functions that are needed to reduce the risk. However the CE- Certificate can still not be issued due to some open issues that have to be clarified by the BFI. Nevertheless this thesis gives a guideline to meet the requirements of the directive after these issues have been clarified.

Applying the machinery directive on a motor test bench