Titelaufnahme

Titel
Wirkung von Chemotherapeutika auf die Phagozytoseaktivität von Monozyten
Weitere Titel
Effect of Chemotherapeutics on the Phagocytic Activity of Monocytic Cells
VerfasserZwetkoff, Christin
Betreuer / BetreuerinÖhler, Rudolf
Erschienen2013
Datum der AbgabeJuli 2013
SpracheEnglisch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Phagozytoseaktivität / Chemotherapie / Zytotoxizität / Jurkatzellen / Monozyten
Schlagwörter (EN)Phagocytic activity / Chemotherapy / Cytotoxicity / Jurkat cells / monocytic cells
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Der erste Ansatz dieser Arbeit war es die humanen Tumorzelllinien Jurkatzellen und THP1 Zellen als auch gesunde Monozyten darauf zu untersuchen, ob die Chemotherapeutika Bortezomib, Docetaxel und Oxaliplatin einen cytotoxischen Einfluss auf diese Zelllinien darstellt. Zeitverläufe unter Verwendung des „Annexin V/7AAD Apoptose Detection“ Experiments wurden dargelegt. Bortezomib und Docetaxel zeigten nach 24 h einen 90 % bzw 70 % Anstieg von apoptotischen Zellen. Der Einfluss unterschiedlicher Medien wurde untersucht. Die 24 stündige Kultivierung von Jurkatzellen in serumfreien Medium zeigt eine stark erhöhte Zytotoxizität. Wohingegen Zellkulturen in Medien mit zusätzlichem AB Serum eine stark erhöhte Viabilität aufwiesen.

Außerdem wurden Phagozytoseversuche unter Zugabe dieser drei Chemotherapeutika durchgeführt und ausgewertet. Jurkatzellen wurden mit jeweils einem dieser Chemotherapeutika für 24-48 h behandelt und später mit THP1 Zellen oder Monozyten im Verhältnis 1:1 für 2 Stunden für die Phagozytose kultiviert. Die Analyse erfolgte mit dem Durchflusszytometer und den CFSE und CD14 Markern. Die zentrale Fragestellung war, welche Konsequenzen bei der Zugabe von diesen Chemotherapeutika auf die Phagozytoseaktivität in vitro auftreten. Bortezomib erhöhte die Phagozytoseaktivität. Docetaxel zeigte eine starke Inhibierung der Phagozytose. Wobei Oxaliplatin keinen auffälligen Einfluss hatte.

Zusammenfassung (Englisch)

The aim of this work was to investigate the influence of the three chemotherapeutic agents bortezomib, docetaxel and oxaliplatin on the phagocytic activity of monocytic cells. Previously “Annexin V/ 7AAD apoptosis detection” experiments were performed and the influence of culture conditions were investigated. It showed the effects of cell cytotoxicity on human tumor cell lines Jurkat and THP1 as well as on healthy human monocytes due to chemotherapeutic. Bortezomib and docetaxel massively influenced the cells with 70-90% cells apoptotic after the incubation for 24 h. Serum free medium showed the highest number of apoptotic cells. Therefore it was used to induce apoptosis. However, Jurkat cells cultured in medium with additional human AB serum showed the lowest amount of apoptotic cells.

The phagocytic activity of THP1 cells and monocytes was also examined. Apoptosis of Jurkat cells was induced for 24-48 h and later applied to phagocytes in a 1:1 ratio for two hour duration of phagocytosis. Chemotherapeutics were also added to the phagocytes. Analysis was done with flow cytometer and CFSE/CD14 detection. The results showed that bortezomib increased the phagocytic index, docetaxel massively decreased the phagocytic index and oxaliplatin appeared to have no effect.