Titelaufnahme

Titel
Eigenschaften von retinalen Perizyten - Mögliche Ansätze zu ihrer Charkterisierung
Weitere Titel
Characteristics of retinal Pericytes - possible approaches for their characterisation
VerfasserKunihs, Victoria
Erschienen2013
Datum der AbgabeJuni 2013
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Endothelzellen / Identifizierung / Marker / Morphologie / Perizyten / Physiologie
Schlagwörter (EN)Endothelcells / Identification / Marker / Morphology / Pericytes / Physiology
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Perizyten sind eine sehr heterogene Zellgruppe, die mit der abluminalen Seite der Gefäße assoziiert ist. Ihre unterschiedliche Morphologie und Verteilung entlang des Kapillarbetts dürfte ihre gewebsspezifische Funktion widerspiegeln. Soweit bekannt ist sind Perizyten essentielle Regulatoren der Entwicklung, Reifung und Stabilisierung der Gefäße. Außerdem dürften sie aufgrund ihrer kontraktilen Eigenschaften den Blutdruck regulieren und scheinen in die Pathogenese einiger Erkrankungen involviert zu sein. Bis dato erfolgt ihre Identifizierung ausschließlich durch eine Mischung aus Lokalisation, Morphologie und Markerexpression, da bisher kein eindeutiger Marker zur biochemischen Identifizierung entdeckt wurde. Im Zuge der folgenden Arbeit sollen morphologische und funktionelle Eigenschaften von Perizyten genauer betrachtet werden, um ein - auf Antikörperfärbungen basierendes - Identifizierungsschema zu erstellen, das eine kostengünstige und einfache Methode darstellt, um Perizyten eindeutig zu identifizieren.

Zusammenfassung (Englisch)

Pericytes are a heterogeneous cell group associated with the abluminal part of the vessel wall. Their different morphology and distribution among the capillary bed may reflect their tissue specific function. Pericytes seem to be essential regulators of angiogenesis, vessel maturation and stabilization. Furthermore they may regulate the blood pressure because of their contractile elements and are involved in the pathogenesis of different diseases. To date pericytes are only identified by a combination of localization, morphology and marker expression, because the biochemical identification lacks of a specific marker. In this thesis the morphological and functional properties of pericytes should be considered in detail, to create a scheme based on antibody staining, which is an economical and easy method to identify pericytes.