Titelaufnahme

Titel
Linksventrikuläre mechanische Unterstützungssysteme (LVAD): : pflegerische Aspekte bei Kunstherzpatientinnen und –patienten
Weitere Titel
mechanical left ventricular assist device (LVAD): nursing aspects of artificial heart patients in relation to Dorothea Orem´s “self-care concept”
AutorInnenMacht, Elisabeth
GutachterRebitzer, Gerlinde
Erschienen2013
Datum der AbgabeJuni 2013
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Linksventrikuläre mechanische Unterstützungssysteme / LVAD / pflegerische Aspekte / KunstherzpatientInnen / Selbstpflegekonzept / Dorothea Orem
Schlagwörter (EN)mechanical left ventricular assist device / LVAD / nursing aspects / artificial heart patients / self-care concept / Dorothea Orem
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Ziel der vorliegenden Bachelorarbeit zum Thema linksventrikuläre mechanische Unterstützungssysteme (LVAD) ist es, pflegerische Aspekte von Kunstherzpatientinnen und –patienten im Zusammenhang mit dem „Selbstpflegekonzept“ von Dorothea Orem aufzuzeigen. Die daraus abgeleitete Forschungsfrage lautet: Wie gestaltet sich die Pflege bei Kunstherzpatientinnen und –patienten unter Berücksichtigung des Selbstpflegekonzepts? Die Ergebnisse dieser Literaturarbeit werden mit den Inhalten von mit einer Pflegeperson und einem VAD Koordinator geführten Interviews untermauert. Die Pflege ergibt sich aus den Selbstpflegedefiziten waschen und kleiden, Mobilität, Verbandwechsel und Handling mit dem „system controller“ und ist zu Beginn der prä- und postoperativen Phase „Dependenzpflege“. Pflegeberatung spielt eine wichtige Rolle bei der (Wieder-)Erlangung von Selbstpflegekompetenzen, welche die Lebensqualität positiv beeinflussen.

Zusammenfassung (Englisch)

The aim of this bachelor thesis about mechanical left ventricular assist device (LVAD) is to identify aspects of nursing artificial heart patients in relation to the “self-care concept” from Dorothea Orem. The research question is: How does the care designed for artificial heart patients and patients taking into account the self-care concept? The findings of this literature review are supported by topics from interviews, held with a nurse and a VAD coordinator. The care is the result of the self-care deficits washing and dressing, mobility, bandage change and handling with the "system controller" and is in pre-and post-operative phase often “dependence-care”. Counseling plays an important role in the (re-)acquisition of self-care skills, which affect the quality of life positively.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 0 mal heruntergeladen.