Titelaufnahme

Titel
Pflege von Patient/innen mit psychopathologischen Symptomen nach zerebrovaskulärem Insult in der Neurorehabilitation
Weitere Titel
Care of patients with psychopathological symptoms after a cerebrovascular accident in neurorehabilitation
AutorInnenMüller, Nadine
GutachterAlder, Andrea
Erschienen2013
Datum der AbgabeJuni 2013
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)zerebrovaskulärer Insult / Neurorehabilitation / psychopathologische Symptome / Rehabilitation Pflege / Schlaganfall Rehabilitation
Schlagwörter (EN)cerebrovascular accident / neurorehabilitation / psychopathological symptoms / rehabilitation nursing / stroke rehabilitation
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

In Österreich erleiden jährlich mehr als 20.000 Menschen einen zerebrovaskulären Insult. Mehr als die Hälfte der Patient/innen weisen als Folge des Insults physische und/oder psychische Beeinträchtigungen im Alltag auf. Eine neurologische Rehabilitation ist nach der klinischen Akutbehandlung deshalb unbedingt erforderlich. Bei vielen Patient/innen lassen sich psychopathologische Symptome, wie Aufmerksamkeits-, Orientierungs- und/oder Gedächtnisstörungen beobachten. Im Umgang mit diesen Patient/innen können verschiedene Strategien eingesetzt werden, um eine Verbesserung der Symptomatik zu erzielen. Das Aufgabengebiet der professionellen Pflege ist im Umgang mit Patient/innen mit psychopathologischen Symptom sowie im Rehabilitationsprozess sehr vielfältig und reicht von der direkten Pflege bis hin zur Beratung von Angehörigen und Patient/innen.

Die vorliegende Bachelorarbeit wurde nach Vorgaben einer systematischen Literaturarbeit verfasst und befasst sich mit psychopathologischen Symptomen nach einem zerebrovaskulären Insult und deren Rehabilitation sowie der Rolle der Pflege im Rehabilitationsteam.

Zusammenfassung (Englisch)

Each year more than 20.000 people suffer a cerebrovascular accident in Austria. More than half of the patients show physical or psychological impairments in everyday life as a result of a cerebrovascular accident. Therefore a neurological rehabilitation after the clinical acute treatment is essential. In case of many patients, psychopathological symptoms, such as attention, orientation and / or memory impairments can be observed. In dealing with these patients, different strategies can be used to achieve an improvement of symptoms. When dealing with patients with psychopathological symptoms and in the rehabilitation process the tasks of professional nursing are very diverse and range from direct care to advice to family members and patients.

The following bachelor thesis is written according to guidelines of a systematic literature review and deals with psychopathological symptoms after a cerebrovascular accident and their rehabilitation as well as the role of nursing in the rehabilitation team.