Titelaufnahme

Titel
Gerontologische Beratung am Beispiel des Pflegephänomens „Soziale Isolation“
Weitere Titel
Gerontological counselling in regard to the nursing phenomenon „social isolation”
Verfasserda Silva Teixeira, Stefanie
GutachterPotzmann, Elisabeth
Erschienen2013
Datum der AbgabeSeptember 2013
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)soziale Isolation / soziale Isolation und Alter / Gerontologie / gerontologische Beratung / Gerontologie und Beratung / soziale Isolation und Beratung / soziale Ausgrenzung / soziale Ausgrenzung und Beratung
Schlagwörter (EN)social isolation / social isolation and counseling / social isolation counseling / counseling / social exclusion
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Abstract

Der Titel dieser Bachelorarbeit ist „Gerontologische Beratung am Beispiel des Pflegephänomens soziale Isolation.“

Viele Menschen in unserer Gesellschaft sind von sozialer Isolation betroffen. Diese Arbeit soll Zahlen, Fakten und Daten, vorstellen und dem Leser somit Einblick in die komplexe Thematik verschaffen.

Anliegen dieser Arbeit ist es interessierte Leser darauf aufmerksam zu machen, dass viel geschafft werden kann wenn man sich für diese Thematik im alltäglichen Leben sensibilisiert. Soziale Isolation ist ein Phänomen, das die gesamte Bevölkerung betrifft, denn soziale Ausgrenzung findet tagtäglich und überall statt, die Frage ist wie man selber handelt und dieser Thematik gegenüber steht.

Dabei stellt sich die Frage wie die optimale Antwort seitens der Pflege aussehen könnte. Eine mögliche Antwort darauf wäre die familienzentrierten Beratung, in dieser Arbeit wird, neben der Beratung allgemein, das Calgary Familien-Assessment-Modell vorgestellt.

Soziale Isolation ist eine Auswirkung sozialer Ausgrenzung, welcher ein multidimensionaler Prozess ist. Auslöser, Art und Auswirkung der sozialen Isolation ist bei jedem Individuum verschieden und verlangt demnach nicht nur ein genaues Assessment sondern auch gut angepasste Interventionen seitens des kompetenten Pflegepersonals. Assessmentmethoden sowie Interventionsmöglichkeiten werden in dieser Arbeit vorgestellt und durch ein Fallbeispiel abgerundet, welches den Praxisbezug dieser Arbeit hervorheben soll.

Zusammenfassung (Englisch)

Abstract

The title of this bachelor's work is „Gerontological counselling in the regard to the nursing phenomenon social isolation.“

Many people in our society are concerned by social isolation. This work should introduce figures, facts and data, and get insight into the complicated topic the reader therefore. Concern of this work is to be drawn the attention it interested readers to the fact that a lot can be created if one for this topic in the everyday life sensitises. Social isolation is a phenomenon which concerns the whole population, because social exclusion takes place every single day and everywhere, the question is like one himself acts and faces this topic.

Besides, the question positions itself like the optimum answer on the part of the care could look. A possible answer to it would be the family-centred consultation, in this work Calgary family Assessment model is introduced, beside the consultation in general.

Social isolation is an effect of social exclusion which is a multidimensional process. Trigger, kind and effect of the social isolation has passed away with every individual and, therefore, requires not only an exact Assessment but also well conformist interventions on the part of the competent nursing staff. Assessment methods as well as intervention possibilities are introduced in this work and are rounded by a case study which should emphasise the practise relation of this work.