Titelaufnahme

Titel
Beratung und Selbstmanagement bei Kindern und Jugendlichen mit Asthma bronchiale
Weitere Titel
Counseling and self-management in children and adolescents with asthma
VerfasserHitzberger, Christopher
Betreuer / BetreuerinRadinger, Oliver
Erschienen2014
Datum der AbgabeJuli 2014
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Selbstmanagement UND Asthma / Selbstmanagement bei Asthma bronchiale / Kinder und Jugendliche mit Asthma Bronchiale / Selbstmanagement UND Asthma
Schlagwörter (EN)counselling and asthma / patient education AND asthma / asthma AND children NOT smok
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Eine der häufigsten chronischen Erkankungen im Kindesalter ist asthma bronchiale. Für die Betroffenen ist es nicht nur die Krankheit mit ihren Symptomen selbst, die ihnen stark zusetzt, sie haben auch noch mit der Einschränkung ihrer Lebensqualität aufgrund des Asthmas zu kämpfen. Häufig ist es für die Patienten schwer die medizinischen Anordnungen, wie zum Beispiel die richtige Einnahme der Medikamente, die Kontrolle des Asthmastatus und die zahlreichen Krankenhaus- und Arztbesuche, einzuhalten und zu managen. Wenn Patienten schon am Anfang ihrer Erkrankung aufgeklärt, beraten und im Selbstmanagement geschult werden, haben sie die Möglichkeit eine für sie passende Therapie zu finden und die Krankheit besser unter Kontrolle zu haben. Natürlich müssen in Kindesalter die Eltern miteinbezogen werden. Selbsmanagement hilft nicht nur die Krankheit unter Kontrolle zu bringen, auch die Lebensqualität der Patienten steigt. Mit mehr Kontrolle, die dem Patienten gegeben wird, ist er in der Lage mehr Aktivitäten durchzuführen und ein normales Leben zu führen.

Zusammenfassung (Englisch)

One of the most common chronical diseases in childhood is asthma bronchiale. For the people who suffer from asthma, it's not only the burden of the disease, they also have to get along with the reduced quality of life becaus of asthma. It's often hard to manage and doing all the medical interventions a patient gets, like taking the drugs regularly, controlling the state of asthma and going after all the clinical visits. If patients with asthma get counselled and educated inselfmanagement from the beginning of their treatening, they may be able to choose the perfect seeming treatment for themselves and may be able to control the chronical disease. Of course the parents have to.be included too because the children are not able to manage the disease alone. But selfmanagement does not only help with the disease itself, it affects also the quality of life of the patient. The more control the patient gets, the more activities he is able to do. Living a nearly normal live seems possible through selfmanagement.