Titelaufnahme

Titel
Psychosoziale Pflege von Frauen mit Schwangerschaftsabbruch bei Trisomie 21
Weitere Titel
psychosocial care of women with abortion in trisomy 21
VerfasserHöfer, Sarah-Verena
GutachterProhaska, Shajen
Erschienen2013
Datum der AbgabeSeptember 2013
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Schwangerschaftsabbruch / Trisomie 21 / Abtreibung / Schwangerschaftsabbruchgesetz in Österreich
Schlagwörter (EN)abortion / trisomy 21 / down-syndrom / abortion and/or downsyndrom
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit der psychosozialen Pflege vor und nach einem Schwangerschaftsabbruch nach der Diagnose Trisomie 21 für das Ungeborene. Nachdem die gesetzlichen Grundlagen des Schwangerschaftsabbruchs in Österreich, Deutschland und der Schweiz miteinander verglichen wurden und alle notwendigen Begriffe definiert wurden, wurde im weiteren Verlauf die professionelle Pflege und deren Einfluss auf die Betroffenen bearbeitet. Im Mittelpunkt der Arbeit stehen der Entscheidungsfindungsprozess in seinen Phasen und die Aufgaben, die die professionelle Pflege in diesem Prozess hat. Anhand eines Fallbeispiels wird versucht, diesen Prozess transparenter zu machen und die Aufgaben der Pflege dabei zu verdeutlichen. Die Pflege hat eine Vielzahl von Aufgaben vor und nach dem Schwangerschaftsabbruch und diese sollen in dieser Arbeit dargestellt werden, um die professionelle Pflegepersonal zum Nachdenken anzuregen. Es wird in der Arbeit deutlich, dass es für die professionelle Pflege von großer Wichtigkeit ist, sich mit dem Thema Schwangerschaftsabbruch nach der Diagnose Trisomie 21, sowie mit dem Wert des Lebens und der individuellen Einstellung dazu ethisch auseinander zu setzten, um Betroffenen kompetent, fachlich und professionelle zur Seite stehen können.

Zusammenfassung (Englisch)

The present work deals with the psychosocial care before and after an abortion after the diagnosis of trisomy 21 for the unborn child. After the legal foundation in Austria, Germany and Switzerland were compared with each other and all the necessary concepts have been defined, the professional care and its impact on those affected was processed in the further course. The focus of work is the decision-making process in its different phases and the tasks that have the professional care in this process. Based on a case study this process will attempt to make this process more transparent and to clarify the responsibilities of care in this process. The professional care has a variety of tasks before and after the abortion, and these will be presented in this work to stimulate nursing students and nursing staff for reflecting upon these things. It is evident in this research, that it is of great importance for the professional care to think about the issues abortion and trisomy 21, as well as the value of life and the individual attitude towards this ethical topics to ensure the quality of professional counselling and support.