Titelaufnahme

Titel
Evidenzen für das School Assessment of Motor and Process Skills (AMPS)
Weitere Titel
Evidences for the School Assessment of Motor and Process Skills (AMPS)
VerfasserBruckmoser, Katrin
GutachterAugust-Feicht, Hermine
Erschienen2014
Datum der AbgabeMai 2014
SpracheEnglisch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Literaturrecherche / School AMPS / Betätigungs-basiert / Reliabilität / Validität
Schlagwörter (EN)Literature review / School AMPS / Occupation-based / Reliability / Validity
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Einleitung: Diese Literaturrecherche beschäftigt sich mit den Gütekriterien des School AMPS. Indem ich nach Evidenzen für die Qualität der Messungen des School AMPS suche, leiste ich einen Beitrag zur Entscheidungsfindung ob man das School AMPS in der Praxis verwenden sollte oder nicht.

Methode: Es wurde in den Datenbanken CINAHL, PubMed, Science Direct und The Cochrane Library nach relevanter Literatur gesucht. Die Recherche beschränkte sich auf öffentliche Quellen und Quellen, auf die ich Zugriff durch den FH Campus Wien hatte. Die Einschätzung der Studienqualität wurde mittels des McMaster Formular zur Besprechung quantitativer Studien durchgeführt.

Ergebnisse: Insgesamt identifizierte ich sieben Artikel als relevant für meine Literaturrecherche. Aufgrund der Verschiedenartigkeit der gemessenen Eigenschaften des School AMPS, der Berechnungsmethoden und der Maßeinheiten der Ergebnisse, war ein Vergleich der Studien nicht möglich. Stattdessen stellte ich die Ergebnisse der relevanten Studien in meiner Arbeit dar.

Zusammenfassung: Abgesehen von einigen Beschränkungen zeigte meine Literaturrecherche eine hohe Qualität der untersuchten Studien auf. Daher kann ich letztendlich die Verwendung des School AMPS in der Praxis unterstützen und bestärken. Dennoch ist die Anzahl an Evidenzen für das School AMPS beschränkt und weitere ähnlichere Studien, die die Gütekriterien untersuchen, sind notwendig um Vergleiche zwischen ihnen anstellen zu können.

Zusammenfassung (Englisch)

Introduction: This literature review looks at the psychometric properties of the School AMPS. Through searching evidences for its quality of measurement I want to contribute to the decision-making whether to use the School AMPS in practice or not.

Methods: A literature search of CINAHL, PubMed, Science Direct and The Cochrane Library was undertaken. The research was limited to public sources and sources to which I had access through the FH Campus Vienna. The estimation of risk of bias and study quality was conducted by means of the McMaster Formular zur Besprechung quantitativer Studien.

Results: A total of seven articles was identified as relevant for my review. Due to heterogeneity of properties of the School AMPS measured, methods for calculation and measures for the results, a comparison of the results was not possible. Therefore I just depicted the results of the studies identified as relevant to my thesis.

Conclusion: Apart from a few limitations the literature review demonstrates good quality of the studies examined. Thus my findings enable me to support the use of the School AMPS in occupational practice. Nevertheless the quantity of evidence remains limited and further more homogenous trials concerning the psychometric properties are needed in order to draw comparisons between them.