Titelaufnahme

Titel
Wissenschaftliche Nachweise für die Wirksamkeit von ergotherapeutischer Intervention auf die Lebensqualität und das Wohlbefinden von Demenz-Patienten
Weitere Titel
Evidence for occupational therapy intervention regarding quality of life and sense of well-being of patients with dementia.
VerfasserGusenleitner, Johannes
Betreuer / BetreuerinSchwab, Petra
Erschienen2014
Datum der AbgabeMai 2014
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Ergotherapie / Demenz / Lebensqualität / Wohlbefinden / Alzheimer
Schlagwörter (EN)Occupational Therapy / Dementia / Quality of Life / Well-being / Alzheimer's Disease
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Hintergrund:

Demenz ist eine degenerative Erkrankung. In der Therapie mit Menschen, die an einer Demenz leiden, geht es oft nicht darum, Funktionen zu verbessern, sondern diese zu erhalten und die Zufriedenheit damit zu verbessern. Es wird angenommen, dass sich dadurch die Lebensqualität der Menschen verbessert.

Thema:

Diese Arbeit beschäftigt sich mit den in der Literatur beschriebenen Evidenzen für die Wirksamkeit von ergotherapeutischer Intervention auf die Lebensqualität und das Wohlbefinden bei Demenz-PatientInnen.

Vorgehensweise:

Zu diesem Thema wurde eine Literatur-Recherche durchgeführt. Für die Suche wurden die Datenbanken CINHAL, PubMed, FreeFullPDF und Google Scholar herangezogen. Zusätzlich fand eine Handrecherche in Fachbüchern und Fachzeitschriften der Studiengangsbibliothek der FH Campus Wien statt.

Ergebnisse:

Für diese Arbeit wurden drei Studien und ein systematisches Review analysiert. Die Ergebnisse der Recherche zeigen, dass ergotherapeutische Interventionen vor allem im Bereich der ADL einen hohen Stellenwert hinsichtlich der Lebensqualität und des Wohlbefindens von PatientInnen und deren Angehörigen haben. Entwicklungsbedarf besteht bei der objektiven Messung der Lebensqualität. Weitere Studien wären nötig um die Möglichkeiten einer optimalen Einbindung der Pflegenden in die Therapie zu erarbeiten.

Zusammenfassung (Englisch)

Background:

Dementia is a degenerative disease. In therapies with people suffering from dementia the main concern is not always to improve their abilities, but to preserve them and therefore to advance the sense of well-being for the patients.

Topic:

This thesis discusses the evidences in literature, which describe the efficienty of occupational therapy regarding quality of life and sense of well-being of patients with dementia.

Method:

For the research the data bases CINHAL, PubMed, FreeFullPDF and Google Scholar were used. Additionaly, specialist literature in the library of the FH Campus Wien was included.

Results:

For this thesis I analysed three studies and one systematic review. Results of the research indicate that occupational therapy intervention brings significant additional values for quality of life and sense of well-being of both patients and caregivers the areas ADL and social participation. Restricitons existed in the objective measure of the quality of life. Further researches will be necessary to optimize the involvment of caregivers in the therapy.