Bibliographic Metadata

Title
Evidenzen für Gelenkschutzmaßnahmen bei rheumatoider Arthritis : „Klientenzentrierte“ versus „konventionelle“ Methoden der Gelenkschutzunterweisung
Additional Titles
Evidences for joint protection education for people with rheumatoid arthritis Comparison of different methods in joint protection education
AuthorMiara, Jennifer
Thesis advisorMulzheim, Susanne
Published2014
Date of SubmissionMay 2014
LanguageGerman
Document typeBachelor Thesis
Keywords (DE)Gelenkschutz / Ergotherapie / Rheumatoide Arthritis / Patientenunterweisung/-schulung / Klientenzentrierung / Aktivitäten des täglichen Lebens
Keywords (EN)joint protection / occupational therapy / rheumatoid arthritis / patient education / client-centered / activities of daily life
Restriction-Information
 _
Classification
Abstract (German)

Ziel: Das Ziel des Reviews war, eine Übersicht über verschiedene Methoden und klientenzentrierte Arbeitsweisen in der Gelenkschutzunterweisung von PatientInnen mit rheumatoider Arthritis aufzuzeigen und zu vergleichen sowie ihre Wirkung auf festgelegte Parameter wie Schmerz, Funktionsfähigkeit, aber auch den allgemeinen Gesundheitszustand und die Handlungsperformanz darzustellen.

Methode: Eine Literaturrecherche wurde im Zeitraum von 04.02.2013 bis 06.04.2013 unter Benutzung der Datenbanken The Cochrane Library, CINAHL und PubMed durchgeführt. Eine Selektion der Ergebnisse ergab letztendlich fünf Volltext-Artikel, die zur weiteren Analyse herangezogen wurden.

Ergebnis: Vier randomisiert-kontrollierte Studien (RCTs) sowie ein systematisches Review, deren methodische Qualität für „hoch“ bewertet werden konnte, wurden für diese Arbeit herangezogen. Alle augewählten Studien zeigten ihre eigene Definition von klientenzentrierten Arbeitsweisen in der Gelenkschutzunterweisung. Die vier ausgewählten RCTs konnten signifikante Werte im Bereich des Alltagsverhaltens sowie auch Verbesserungen in funktionelleren Bereichen nachweisen können.

Conclusio: Studien, welche die Wirksamkeit von verschiedenen Methoden in der Gelenkschutzunterweisung untersuchten, zeigten, dass PatientInnen von einer klientenzentrierten Arbeitsweise sowohl in funktionellen als auch in alltagsorientierten Bereichen profitieren konnten.

Abstract (English)

Objective: The aim of the study was to give an overview of different methods and client- centered work in joint protection (JP) education for people with rheumatoid arthritis and to evaluate whether and what effects they have on pain, functional ability, health status and in activity of daily life (ADL).

Method: Relevant full-length articles were identified between 04.02.2013 and 06.04.2013 by electronic searches in The Cochrane Library, CINAHL and PubMed.

Main results: Four randomized-controlled trials (RCT) and one systemativ review were judged to be of good methodological quality. Significant changes in the use of joint protection, JP- adherence and/or improved functional ability were proved in all of the articles.

Authors conclusion: The results show that there is evidence for the efficacy of individual and client-centered instruction on joint protection, as it significantly improved ADL-skills., as well as functional aspects.