Bibliographic Metadata

Title
Ergotherapeutische Interventionen bei Multiple Sklerose
Additional Titles
Occupational therapy interventions in MS patients
AuthorSchiedauf, Jennifer
Thesis advisorErtelt-Bach, Veronika
Published2014
Date of SubmissionMay 2014
LanguageGerman
Document typeBachelor Thesis
Keywords (DE)Multiple Sklerose / Wirksamkeit / Ergotherapie / Ergotherapeutische Behandlung / Rehabilitation
Keywords (EN)multiple sclerosis / effectiveness / occupational therapy / treatment / rehabilitation
Restriction-Information
 _
Classification
Abstract (German)

Ziel:

In dieser Arbeit wird einerseits anhand verschiedener Studien versucht herauszufinden, ob die Wirksamkeit der ergotherapeutischen Behandlung bei MS-PatientInnen nachgewiesen werden kann und soll andererseits für die Praxis dienen, um bei der Auswahl von ergotherapeutischen Interventionen auf wissenschaftliche Erkenntnisse zurückgreifen zu können.

Methode:

Es wurde in den Datenbanken OTseeker, scienceDirect, CINAHL, Medline, PubMed und The Cochrane Library zwischen 18. Februar und 3. März 2013 recherchiert. Folgende Suchbegriffe wurden dazu verwendet: occupational therapy und multiple sclerosis, treatment, intervention, rehabilitation und effectiveness.

Ausschlusskriterien: Erscheinungsjahr vor 2000, pädiatrische Studien, Studien zum Fatigue-Symptom und Studien ohne Volltextzugriff wurden ausgeschlossen.

Einschlusskriterien: Ausschließlich ergotherapeutische Studien, die ergotherapeutische Interventionsformen beinhalten, wurden inkludiert.

Ergebnisse:

Vier Evidenzen wurden gefunden und analysiert. Drei davon zeigen signifikante Verbesserungen der funktionellen und kognitiven Fähigkeiten durch ergotherapeutische Interventionen, wohingegen eine Literatur keine Verbesserung messen konnte. Alle Evidenzen weisen mögliche Verzerrungen der Ergebnisse auf, welche durch die kritische Bewertung der Autorin aufgezeigt werden.

Zusammenfassung:

Zusammenfassend kann man sagen, dass aufgrund der gefundenen Evidenzen und deren Outcomes die Forschungsfrage nicht eindeutig beantwortet werden konnte. Es besteht ein Mangel an quantitativen Evidenzen zu dem Thema und daher bedarf es dahingehend weiterhin Forschung, welche die Bereiche Partizipation und Lebensqualität mit einbeziehen.

Abstract (English)

Objective:

The aim of this Review, which especially refers to different studies, was to identify whether the effetiveness of occupational therapy interventions can be detected in MS patients. Furthermore, this work should be used as a review for practice to access the selection of occupational therapy interventions on scientific findings.

Method:

It was searched in databases such as OTseeker, scienceDirect, CINAHL, Medline, PubMed and The Cochrane Library from 18th february to 3rd march 2013. The following search keys were used: occupational therapy and multiple sclerosis, treatment, intervention, rehabilitation und effectiveness.

Exclusion Criteria: Year of publication before 2000, pediatric studies, studies about Fatigue-Symptom and studies without access of full text are excluded.

Inclusion Criteria: Only studies of occupational therapists with occupational therapy interventions are included.

Results:

Four studies were found and analysed. Three of these studies show significant improvement of functional and cognitive abilities due to occupational therapy. Whereas one study doesn’t find any improvements. All studies possess limitations of results, which are showed by author’s critical evaluation.

Conclusion:

To sum up, on basis of this review no conlusions can be stated on basis whether or not occupational therapy improves impairments of MS patients. There is a lack of efficacy studies and more researches with outcomes of participation and quality of life should be done.