Titelaufnahme

Titel
Venenpunktion durch RadiologietechnologInnen : Eine Evaluierung
Weitere Titel
Venipuncture by radiographer An evaluation
VerfasserBogdan, Paula
GutachterKraus, Barbara
Erschienen2013
Datum der AbgabeJuni 2013
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Venenpunktion / Händehygiene / Einweghandschuhe / Sichere Instrumente
Schlagwörter (EN)venipuncture / hand hygiene / disposable gloves / secure instruments
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Ziele dieser Arbeit sind aufzuzeigen, wie sicher der Workflow für die Venenpunktion am Arbeitsplatz verläuft und wie die derzeit gültige sichere Arbeitsregelung am Arbeitsplatz gesetzlich verankert ist.

Zur Beantwortung einer Forschungsfrage werden Beobachtungen an einer bestimmten Anzahl an RadiologietechnologInnen in einem radiologischen Institut der Stadt Wien hinsichtlich der Butterfly- und Venflonapplikation für die Kontrastmittelgabe durchgeführt. Es werden wichtige Arbeitsschritte für die Venenpunktion aufgelistet. Dabei wird untersucht und dargestellt, wo möglicherweise noch ein Bedarf an Schulung bei der Butterfly- und Venflonapplikation besteht. Um die zweite Forschungsfrage zu beantworten, werden Literatur –und Internetrecherche herangezogen.

Aus den Ergebnissen resultierend, zeigt sich, dass sich im Bereich der Hygiene noch Verbesserungspotenzial darstellen lässt. Die Technik Butterfly- und Venflonapplikation, ist sichtlich gut gelernt. Des Weiteren ist aus Literatur –und Internetrecherche zu erkennen, dass sichere Instrumente für diese Tätigkeit bereitgestellt und diesbezüglich Schulungen angeboten werden müssen.

Zusammenfassung (Englisch)

The aims of this paper are to investigate how secure the workflow of venepuncture is and how legal work regulations are enshrined in the law.

Certain observations and investigations have been done with a numerous number of radiographer in a radiology institute in Vienna to answer research questions concerning the Butterfly and Venflon applications for administering a contrast medium. Hereby, important steps of procedure will be listed. It will be observed whether preparatory training concerning the Butterfly and Venflon application are still needed or not. Internet sources and literature will be used to answer the second research question.

The results show that hygienic measures should still be ameliorated. The application techniques Butterfly and Venflon are definitely well trained. However, literature shows that secure instruments for these medical practices need to be provided and that training courses need to be offered.