Titelaufnahme

Titel
Optimierung der Zuweisungsqualität in syngo® Workflow - Am Beispiel einer Nuklearmedizinischen Abteilung
Weitere Titel
Optimization of assignment quality in syngo® Workflow - Using a nuclear medicine department for example
VerfasserMiloszewski, Artur
GutachterSchneckenleitner, Christian
Erschienen2013
Datum der AbgabeJuni 2013
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Digitale Zuweisungen und Anforderungen zur Diagnostik / Implementierung von Qualitätskriterien und Leitlinien in eine Software / syngo® Workflow / Qualitätskriterienkataloge / Evidenz-basierte Medizin (EbM)
Schlagwörter (EN)digital assignments and requests for diagnosis / implementation of quality criteria and guidelines into a software / syngo® Workflow / quality criteria catalogue / evidence-based medicine (EBM)
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

In der heutigen Zeit gibt es eine große Anzahl an diversen diagnostischen Untersuchungsverfahren. Sie alle erfordern Überweisungen, Zuweisungen oder Anforderungen, die immer öfter in digitaler (elektronischer) Form realisiert werden.

Damit elektronische Zuweisungen zur Diagnostik allen Qualitätsansprüchen gerecht werden und ihren Zweck erfüllen, müssen sie diversen Normen, Standards, Richt- und Leitlinien als auch der Gesetzgebung entsprechen und demographische, medizinische sowie durchführungsbezogene Informationen beinhalten.

Ziel der vorliegenden Arbeit ist es zu prüfen, ob es möglich ist, die hier erwähnten Qualitätskriterien von diagnostischen Anforderungen und Zuweisungen in einer modernen RIS-Umgebung zu implementieren beziehungsweise inwieweit dies schon geschehen ist.

Anhand der Ergebnisse vorangegangener Arbeiten und am Beispiel einer nuklear-medizinischen Abteilung wird die syngo® Workflow Software der Firma Siemens auf diese Kriterien untersucht und ausgewertet.

Die Auswertung dieser Softwareanalyse zeigt, inwieweit es möglich ist, Qualitätsrelevante Faktoren, die ärztlichen Zuweisungen und Anforderungen betreffend, in eine RIS-Workflow-Software zu implementieren.

Die Ergebnisse dieser Softwareevaluierung belegen, dass es ohne großen Aufwand realisierbar ist, (fast) alle relevanten Punkte zu berücksichtigen (hierbei darf allerdings der menschliche Faktor nicht vergessen werden).

Um eine vergleichbare standardisierte Qualitätssicherung, Qualitätsoptimierung und Wirtschaftlichkeit von diagnostischen Zuweisungen zu gewährleisten, ist es nötig, überschaubare Richtlinien zu entwickeln.

Eine moderne RIS-Software erfüllt schon jetzt alle relevanten Ansprüche und kann dementsprechend angepasst werden.

Noch werden nicht alle uns momentan zur Verfügung stehende technische Möglichkeiten ausreichend ausgeschöpft.

Zusammenfassung (Englisch)

Nowadays we have a large number of various diagnostic examination procedures. They all require transfers, assignments or requests, which are increasingly realized electronically.

To fulfill their purpose and to meet all quality requirements, assignments for diagnostic purposes have to comply with the legislation and various other medical and technical norms, standards, directives and guidelines, and they have to include corresponding demographic, medical and management-related information.

The aim of this paper is to examine whether it is possible to implement the quality criteria of diagnostic requests and assignments mentioned here in a modern RIS environment or to check to what extent this has already happened.

Based on the results of previous work and the example of a nuclear medicine department the syngo® Workflow software by Siemens is examined and evaluated for these criteria.

This software analysis shows to what extent it is possible to implement quality-relevant factors concerning medical assignments and requirements in RIS-workflow software.

The results of this evaluation prove that it is possible, without much effort, to take (almost) all the relevant points into account (except the human factor which plays an important role but is not specific to the software).

To ensure a comparable standardized quality assurance, quality improvement and efficiency of diagnostic assignments, it is necessary to develop and to enforce manageable and universal guidelines.

Modern RIS software already meets all relevant requirements and could be adjusted accordingly. Not all currently available technical potentialities have been sufficiently exploited yet.