Bibliographic Metadata

Title
Auslandsbaubetriebsstätten: Besteuerung , Verlustverwertung, Diskriminierungsverbot und Verständigungsverfahren
Additional Titles
Foreign construction permanent establishments: Taxation, Loss Utilization, Non-discrimination and mutual agreement
AuthorLaibacher, Gerhard
Thesis advisorSchwaiger, Martin
Published2013
Date of SubmissionJune 2013
LanguageGerman
Document typeBachelor Thesis
Keywords (DE)Anrechnungsmethode / Bauausführungen / Befreiungsmethode / Besteuerungsrecht / Betriebsstätte / Doppelbesteuerungsabkommen / Fremdvergleichsgrundsatz / Gewinnzuteilung / OECD-MA / OECD-MK / Stammhaus / Steuerrecht / Verständigungsverfahren
Keywords (EN)credit method / construction projects / exemption method / right of taxation / permanent establishment / double taxation convention / dealing at arm`s length / distribution of profits / OECD model convention / OECD model commentary / parent company / tax law / Mutual Agreement
Restriction-Information
 _
Classification
Abstract (German)

Diese Arbeit beschäftigt sich mit der Problematik der internationalen Betriebsstättenbesteuerung. Dabei werden Besonderheiten, die sich bei der Begründung, Gewinnermittlung und Verlustverwertungen von Betriebsstätten bei Bauausführungen und Montagen ergeben, aufgezeigt.

Einleitend wird ein Überblick über die Abgrenzung der Besteuerungsansprüche zwischen Ansässigkeitsstaat und Quellenstaat gegeben und die rechtlichen Grundlagen beschrieben. Es erfolgt eine intensive Auseinandersetzung mit der Verlustverwertung im Ausland und deren steuerliche Behandlung nach innerstaatlichem Recht.

Große Bedeutung hat die Gewinnverteilung, da neben den Vorgaben des Art. 7 OECD-MA auch die DBA Normen und die innerstaatlichen Gewinnermittlungsvorschriften zu beachten sind.

Ausführungen über die Möglichkeiten des Verständigungsverfahrens zur Vermeidung von Doppel- und Mehrfachbesteuerung bei Betriebsstätten schließen die Arbeit ab.

Abstract (English)

This thesis deals with the problems of international taxation of permanent establishments. In the course of it, the special issues are highlighted, which arise from the setting up, determination of taxable income and loss utilization of permanent establishments in construction and assembly projects.

To begin with, an overview is provided of the definition of taxation claims between the country of residence and the source state, as well as the legal basis described. This is followed by a detailed examination of loss utilization abroad and tax treatment according to national law.

Of major importance is the allocation of profits, since not only the specifications of Article 7 of the OECD Model Tax Convention, but also the Double Taxation Convention standards and the national regulations on the determination of taxable income have to be observed.

This thesis concludes with information on the options of a mutual agreement procedure for the avoidance of double or multiple taxation of permanent establishments.

Stats
The PDF-Document has been downloaded 0 times.