Titelaufnahme

Titel
Einführung einer Elutionstechnik in der Blutbank Hietzing
Weitere Titel
Introduction of an elution technique to the Hietzing blood bank
VerfasserNebenführ, Sofie
Betreuer / BetreuerinRieß, Christine
Erschienen2013
Datum der AbgabeJuni 2013
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Absorption / Adsorption / Anti-Human-Globulin / Direkter Coombstest / Elution / Eigenkontrolle / Immunglobulin A / Immunglobulin G / Immunglobulin M / Indirekter Coombstest
Schlagwörter (EN)absorption / adsorption / anti-human globulin / direct antiglobulin test / elution / autocontrol / immunoglobulin A / immunoglobulin G / immunogloubiln M / indirect antiglobulin test
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Diese Arbeit beschäftigt sich mit der Eluierung erythrozytärer Antikörper. Bei diesem

Verfahren werden abzuklärende Antikörper aus deren reversiblen Bindung mit ihrem

jeweiligen Bindungspartner auf der Oberflächenmembran von Erythrozyten abgesprengt.

Die in diesem Elutionsprozess dissozierten Antikörper stehen anschließend in einem

separaten Verfahren für die Identifizierung zur Verfügung. Das mit dieser Elutionstechnik

gewonnene Eluat bietet die Möglichkeit der Abklärung der in ihrer Anzahl steigenden

Antikörperkombinationen. Insbesondere in der Differenzierung positiv direkter und

indirekter Coombsteste findet das manuelle Verfahren der Elution Anwendung.

Im Rahmen dieser Bachelorarbeit wurden die drei Säureelutionskits Gamma ELU-KIT™

II der Firma Immucor Gamma, DiaCidel der Firma BioRad und BAG-Elutions-Kit der

Firma BAG Health Care GmbH, die das Prinzip der Säureelution anwenden, einem

Vergleich unterzogen. Basierend auf einer Glycinlösung mit niedrigem pH-Wert kommt es

in allen drei Testsystemen zur Dissoziation gebundener Immunglobuline von

Erythrozyten. Insbesondere die Gegenüberstellung der Kits ELU-KIT™ II, DiaCidel und

BAG-Elutions-Kit in Bezug auf Kosten-, Arbeitsaufwand, sowie Eluat-Reaktionsstärke

bildeten den Schwerpunkt dieser Arbeit. Für die Differenzierung der gewonnenen Eluate

wurde das ID-DiaPanel und ID-DiaPanel P der Firma BioRad herangezogen.

Zusammenfassend ist zu erwähnen, dass im Rahmen der empirischen Laborarbeit der

Kit DiaCidel der Firma BioRad als effektivstes Elutionsverfahren genannt werden muss.

Einfache Handhabung und geringer Kostenaufwand sind neben stark reagierenden

Eluaten nur einige von vielen positiven Aspekten dieser Methode.

Zusammenfassung (Englisch)

This thesis deals with the elution of antibodies from erythrocytes. The purpose of this

technique is the removal of antibodies from coated red blood cells. During this process

the antibodies dissociate from the antigen, which is localized on the membrane of the

erythrocytes. Afterwards identification cells with different antigen profiles are used to

analyse them. The eluate obtained with this elution technique offers the possibility of

clarifying the increasing number of antibody combinations. Especially in the further

determination of positive direct and indirect coombstests the manual method of elution is

gaining in importance.

Within this thesis, the three acid elution kits Gamma ELU KIT™ II from the company

Immucor Gamma, DiaCidel from BioRad and BAG-Elutions-Kit from the company BAG

Health Care GmbH, which apply the princip of acid elution, were compared. In all three

test systems a low pH glycine solution is used for the dissociation of the immunoglobulins

from the erythrocytes. The comparison of the kits ELU-KIT™ II, DiaCidel and BAG-Elutions-

Kit in terms of cost, effort, and eluate responsiveness built the focus of this work.

For the eluate differentiation the ID-DiaPanel and ID-DiaPanel P were used from BioRad.

In summary, it should be mentioned that in the context of the empirical work of the

laboratory the kit DiaCidel from BioRad must be named as the most effective elution

technique. Simple handling and low cost in addition to a highly reactive eluate are just

some of the many positive aspects of this method.