Titelaufnahme

Titel
Vergleich der Bewegung Einbeinkniebeuge mit und ohne verbale Korrektur im Hinblick auf die plantare Druckverteilung und das frontale Knee-Alignment
Weitere Titel
Comparison of a single-leg-squat with and without verbal correction with focus on the platar pressure distribution and the frontal knee-alignment
AutorInnenHelldorff, Lara
GutachterWidhalm, Klaus
Erschienen2013
Datum der AbgabeJuni 2013
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Plantare Druckverteilung / Frontales Knee-Alignment / Einbeinkniebeuge / Verbale Korrektur
Schlagwörter (EN)Plantar pressure distribution / Frontal knee-alignment / Single-leg-squat / Verbal correction
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

ZIEL: Die Beinachsenstellung und die plantare Druckverteilung wurden bisher vorwiegend anhand von statischen Befunden erhoben. Die Evidenz für die alltäglich relevante, dynamische Beinachsenstellung und deren Auswirkung auf die plantare Druckverteilung ist hingegen gering. Daher war es Ziel dieser Studie, einen möglichen Zusammenhang zwischen plantarer Druckverteilung und frontalem Knee-Alignment während einer Einbeinkniebeuge zu untersuchen. Außerdem sollte ermittelt werden, ob es bei der Übungsdurchführung mit und ohne verbale Korrektur bezogen auf die plantare Druckverteilung einen Unterschied gibt.

STUDIEN- DESIGN und METHODIK: Zugrundeliegendes Studiendesign war eine observative Einzelfallstudie mit deskriptiver Auswertung. Mittels einer 2-D Videoaufzeichnung und einer Druckmessplatte wurden kinematische und kinetische Parameter bei der Durchführung einer Einbeinkniebeuge erfasst. Der männliche Proband war zum Zeitpunkt der Studiendurchführung 22 Jahre alt und wies keine gesundheitlichen Beeinträchtigungen auf.

ERGEBNISSE: Bei den Durchgängen mit verbaler Korrektur konnte im Vergleich zu den Durchgängen ohne verbale Korrektur ein deutlicher Unterschied im Sinne einer Verschlechterung von kinematischen und kinetischen Parametern festgestellt werden. Des Weiteren besteht ein direkter Zusammenhang zwischen plantarer Druckverteilung und frontalem Knee-Alignment.

DISKUSSION und CONCLUSIO: Physiotherapeutisch kann abgeleitet werden, dass durch eine Optimierung der plantaren Druckverteilung die Beinachsenstellung automatisch korrigiert wird und der Fuß somit ein zentrales Element des Beinachsentrainings darstellt. Um eine größere Reliabilität und Validität der Ergebnisse zu gewährleisten, sollten weitere Studien zu diesem Thema mit Berücksichtigung der erhobenen Limitationen und größerer Probandenanzahl durchgeführt werden.

Zusammenfassung (Englisch)

OBJECTIVE: Leg- Alignment and plantar pressure distribution have mainly been evaluated based on static radiological findings. On the other hand the evidence for the daily relevant dynamic leg- alignment and its effect on plantar distribution is rare. Therefore the goal of this study was, to determine a relationship between plantar pressure distribution and frontal knee-alignment during a single leg squat. Furthermore a possible difference between the performance with and without verbal correction should be investigated.

STUDY DESIGN and METHODS: An observative one-case study with descriptive analysis was applied. A 2D- video recording and a pressure measuring plate were used to capture kinematic and kinetic parameters during a single leg squat. The healthy male subject was 22 years old with a body mass index of 22.5.

RESULTS The performances without verbal correction were a lot better than the ones with verbal correction. There was also a relationship between plantar pressure distribution and frontal knee-alignment.

DISCUSSION and CONCLUSION An optimised plantar pressure distribution eliminates abnormalities of the leg-alignment. Therefore the foot represents a central element in the training of the leg-alignment. To ensure a greater reliability and validity of the results, more studies with the same topic, with regard to the limitations and more subjects should be executed.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 0 mal heruntergeladen.