Bibliographic Metadata

Title
Evidenz der Ultraschallbehandlung bei Knochenfrakturen
Additional Titles
Evidenz of Ultrasoundtreatment at Bonefractures
AuthorHolzinger, Stefan
Thesis advisorEder, Gerhard
Published2013
Date of SubmissionJune 2013
LanguageGerman
Document typeBachelor Thesis
Keywords (DE)Ultraschallbehandlung / Fraktur
Keywords (EN)Ultrasoundtreatment / Fractur
Restriction-Information
 _
Classification
Abstract (German)

Hintergrund

Knochenbrüche sind in unserer Gesellschaft eine häufige Folge von traumatischen Ereignissen. Die Rehabilitation von Patienten und Patientinnen nach Frakturen ist ein lang andauernder Prozess, bei dem die physiotherapeutische Maßnahme des/der Physiotherapeuten/Physiotherapeutin durch die Wundheilungsphasen und die momentanen Behandlungsmethoden der Medizin limitiert sind.

Der Ultraschall wird in der Literatur teilweise als eine mögliche Behandlungsmethode zur Anregung der Heilung von Knochenbrüchen empfohlen. Der Widerspruch in der Literatur bezüglich der Wirkung und die nicht geklärte spezifische Wirkungsweise des Ultraschalls lassen die Vermutung zu, dass neben unklarer Indikation auch unspezifische Reize einen ausschlaggebenden Einfluss bei der Behandlung mit Ultraschall haben.

Forschungsfrage

Es ergibt sich folgende Fragestellung:

Inwieweit sind unspezifische Wirkmechanismen bei der Behandlung mit Ultraschall bei Frakturen ausschlaggebend?

Methodik

Diese Arbeit ist eine Literaturarbeit. Als Quellen wurden vor allem wissenschaftliche Studien der Datenbank PubMed, sowie für den Hintergrund auch Fachbücher verwendet.

Resultate

Die vorhandene Literatur zeigte eine sehr hohe Qualität und es konnte trotz den scheinbar widersprüchlichen Ergebnissen einiges über die Existenz der spezifischen Wirkung des Ultraschalls in Erfahrung gebracht werden.

Es ist jedoch nur ein Ausgrenzen oder Belegen von spezifischen Wirkmechanismen und nicht von unspezifischen Wirkmechanismen mit der aktuellen Literatur möglich. Aufgrund dieser Tatsache konnte in dieser Arbeit keine konkrete Antwort auf die gestellte Forschungsfrage gegeben werden.

Conclusio

Es konnten aufgrund des momentanen Stands der Literatur keine Schlüsse über die Wirkung von unspezifischen Mechanismen gemacht werden.

Trotzdem konnte festgestellt werden, dass spezifische Wirkmechanismen durchaus Auswirkungen auf den Knochen und dessen Wundheilung haben.

Abstract (English)

Background

In our society fractures are frequently the result of traumatic events. The rehabilitation of patients who have suffered fractures is a lengthy process. The physiotherapeutic measures are restricted by the phases of wound healing and the current medical treatments.

One treatment that is sometimes recommended in the literature for stimulating fracture healing is ultrasound. The controversy in the literature concerning the effects of ultrasound as well as the unclear specific mechanisms of action of ultrasound lead to the assumption that vague indication in addition to unspecific stimuli have a decisive influence on the treatment.

Research question

This leads to the following research question:

In how far do unspecific mechanisms of action influence the treatment of fractures using ultrasound?

Methodology

This paper is a survey of literature. The sources are mainly studies found in the PubMed database, plus specialist literature for background information.

Results

The existing literature displays high quality. Despite the conflicting findings much can be learned about the existence of the specific effects of ultrasound. However, using the present literature one can only ostracize or account for specific mechanisms and not for unspecific mechanisms. Consequently, there can be no clear answer to research question.

Conclusion

Based on the present literature there can be no conclusions drawn on the effects of unspecific mechanisms. Nevertheless, it can be established that specific mechanisms do indeed have effects on bones and fracture healing.

Stats
The PDF-Document has been downloaded 0 times.