Titelaufnahme

Titel
Adulter Pes Planus in Verbindung mit dem Patellofemoralen Schmerzsyndrom - Zusammenhang & effektive physiotherapeutische Behandlungsmöglichkeiten
Weitere Titel
Adult Pes Planus in combination with Patellofemoral Pain Syndrom - Relationship & effective physiotherapeutic treatments
VerfasserKasztner, Patrick
Betreuer / BetreuerinKundegraber, Manuela
Erschienen2013
Datum der AbgabeJuni 2013
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Patellofemorales Schmerzsyndrom (PFSS) / Pes Planus (PP) / Flachfuß / Zusammenhang / Physiotherapeutische Behandlungsmöglichkeiten / Malalignment / Physiotherapie
Schlagwörter (EN)Patellofemoral Pain Syndrome (PFPS) / Pes Planus (PP) / Flatfoot / Relationship / Physiotherapy / Physiotherapeutic treatments / Malalignment
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

KURZFASSUNG

Adulter Pes Planus in Verbindung mit dem Patellofemoralen Schmerzsyndrom

Zusammenhang & effektive physiotherapeutische Behandlungsmöglichkeiten

INHALT/ZIEL: PhysiotherapeutInnen treffen häufig auf PatientInnen mit dem Krankheitsbild PP in Verbindung mit PFSS. Das Ziel dieser Arbeit ist die Erforschung eines Zusammenhanges zwischen PP und PFSS und effektiver physiotherapeutischer Behandlungsmöglichkeiten, da Literaturrecherchen keine eindeutige Antwort auf die Komplexität bieten. STUDIENDESIGN/METHODIK: Bei dieser Bachelorarbeit handelt es sich um eine nicht-empirische Forschungsarbeit. Als Wissensgrundlage soll eine ausführliche Literaturrecherche in öffentlich zugänglichen Onlinedatenbänken (PubMed, Google Scholar, PEDro, CINAHL und COCHRANE LIBRARY im Internet dienen. Fachliteratur bezüglich der Anatomie und Biomechanik werden dann zur Hilfe genommen, falls die Literaturrecherche keine brauchbaren Ergebnisse liefert. ERGEBNISSE: PP hat laut Recherchen Auswirkungen auf proximale Gelenke, somit auch auf das Kniegelenk und ist eine mögliche Ursache für das PFSS. Es gibt laut Studien keine evidenz-basierten physiotherapeutischen Behandlungsansätze für PP in Verbindung mit PFSS. DISKUSSION/CONCLUSIO: Diese Arbeit hat die Komplexität zwischen PP und PFSS erforscht. Weitere Forschungsarbeiten zur Abklärung sind nötig. Anhand des erworbenen Wissens können Vorschläge für physiotherapeutische Behandlungsansätze gemacht werden. Die Erkenntnisse dieser Arbeit sollten in Folge mittels empirischer Studien hinterfragt und untersucht werden.

Zusammenfassung (Englisch)

ABSTRACT

Adult Pes Planus in combination with Patellofemoral Pain Syndrom

Relationship & effective physiotherapeutic treatments

CONTENT/OBJECTIVE: Physiotherapists often meet patients with Pes Planus in combination with Patellofemoral Pain Syndrom. The goal of this bachelor thesis is the research about the relationship of PP and PFPS, as well as effective physiotherapeutic treatments. The literature study shows no explicit and specific finding results in this condition. STUDY DESIGN/METHODS: This bachelor thesis is a non-empiric research work. Basis for this work are public online databases (PubMed, Google Scholar, PEDro, CINAHL and COCHRANE LIBRARY) and specialist literature for biomechanics and anatomy. RESULTS: PP has negative effects in proximal joints, as well the knee joint and it is a risk factor for PFPS. Literature research shows no evidenced physiotherapeutic treatments at PP in combination with PFPS. DISCUSSION/CONCLUSION: This bachelor thesis has researched the complexity about PP and PFPS. More studies for providing evidence are necessary. With the aid of this bachelor thesis it is possible to show potential physiotherapeutic treatments. The outcomes of this work should be analysed by empiric high quality studies.