Titelaufnahme

Titel
Wii vorgehen bei Gleichgewichtstraining? : Effekte des Balance-Trainings mit der Nintendo Wii bei einem Patienten mit inkompletter Querschnittläsion.
Weitere Titel
Can Wii be used for balance training? Measuring the effects of balance training using a Nintendo Wii on a patient with incomplete spinal cord injury.
AutorInnenKoller, Petra
GutachterPilsl, Elisabeth
Erschienen2013
Datum der AbgabeJuni 2013
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)inkomplette Querschnittlähmung / inkomplette Querschnittläsion / Balance Training / Gleichgewichtstraining / Balance / Gleichgewicht / Nintendo Wii / Nintendo / Gang / Gangsicherheit / visuelles Feedback
Schlagwörter (EN)incomplete spinal cord injury / balance training / balance / Nintendo Wii / Nintendo / Gait / Gait safety / visual Feedback
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Hintergrund: Gleichgewichtstraining stellt einen wesentlichen Bestandteil Physiotherapeutischer Interventionen in der Rehabilitation von PatientInnen mit einer inkompletten Querschnittläsion dar. In den letzten Jahren haben diverse Spielkonsolen (u.a. die Nintendo Wii) die Rehabilitationsmöglichkeiten erweitert. Erfahrungen dazu mit inkompletten QuerschnittpatientInnen gibt es noch kaum.

Zentrale Fragestellung: In der Studie soll geklärt werden, ob Gleichgewichtstraining mit der Nintendo Wii einen Einfluss auf die Gangsicherheit eines Patienten mit einer inkompletten Querschnittläsion hat.

Methodik: Es handelt sich um eine Einzelfallstudie bestehend aus zwei Therapieblöcken und drei Messzeitpunkten. Insgesamt wurden sechs Einheiten konventionelle Physiotherapie sowie sechs Einheiten Training auf dem Nintendo Wii Balance Board zu jeweils 30 Minuten durchgeführt. Zur Analyse wurden quantitative (TUG & POMA) und qualitative (detaillierte Analyse des POMA) Daten herangezogen. Ein individuelles Ziel für den TUG wurde mit dem Patienten vereinbart und mittels GAS überprüft.

Ergebnis: Die Ergebnisse beim TUG (16,27%) und der GAS (3,4 Sekunden) konnten jeweils gesteigert werden. Beim POMA wurde der Punktestand (19) konstant gehalten. Die qualitative Analyse der Daten zeigte in verschiedenen Bereichen Veränderungen im Verlauf.

Conclusio: Training auf dem Nintendo Wii Balance Board kann zur Erhaltung der Gangsicherheit eines Patienten mit inkompletter Querschnittläsion beitragen. Weitere Studien sind nötig um allgemein valide Ergebnisse zu erzielen.

Zusammenfassung (Englisch)

Context: Balance training is an essential part of physiotherapeutic interventions in the rehabilitation of patients with incomplete spinal cord injury. In recent years the options for rehabilitation have been expanded through the use of video game consoles (e.g. the Nintendo Wii). There is little experience with patients with incomplete spinal cord injury.

Purpose: The purpose of this study is to determine the influence of balance training with the Nintendo Wii on the gait safety of a patient with incomplete spinal cord injury.

Trial Design: The single case study consists of two intervention periods and three measurements. In total six conventional physiotherapeutic treatments and six training units using the Nintendo Wii Balance Board, 30 minutes each, were carried out. Both quantitative (TUG & POMA) and qualitative (POMA) data were collected and used for analysis. An individual goal for the TUG was defined with the patient, and measured based on a goal attainment scale (GAS).

Main Results: The results of TUG (16.27%) and GAS (3.4 seconds) both show an improvement, while the score of the POMA (19) was maintained. Qualitative analysis yielded variations over the course of the study.

Conclusion: Training on the Nintendo Wii Balance Board can contribute to maintaining gait safety of patients with incomplete spinal cord injury. Further studies should be carried out to achieve more generally applicable results.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 0 mal heruntergeladen.