Titelaufnahme

Titel
Die Auswirkungen des Tragens von Flip-Flops auf die Beinachse während der Gangphase späte Mid stance sowie auf spatio-temporale Gangparameter
Weitere Titel
The effects of wearing Flip-Flops on the stability of mechanical leg axis during late mid stance and on spatio-temporal gait parameters
VerfasserRoher, Karoline
Betreuer / BetreuerinWolf, Brigitte
Erschienen2013
Datum der AbgabeJuni 2013
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Flip-Flops / Gang / Stabilität der Beinachse / Spatio-temporale Gangparameter / Videoanalyse
Schlagwörter (EN)Flip-Flops / gait / stability of mechanical leg axis / spatio-temporal gait parameters / video analysis
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Hintergrund: Flip-Flops sind ein an Beliebtheit gewinnendes Schuhwerk. Auswirkungen des Tragens der Zehensandalen auf den Gang und weiterlaufend auf körperliche Struktu-ren des Fußes sowie der gesamten unteren Extremität sind jedoch unzureichend erforscht. Ziel: In dieser Studie wird bei jungen gesunden Erwachsenen das Gehen mit Flip-Flops mit dem Barfußgehen in Bezug auf quantitative sowie qualitative Gangparameter verglichen. Methodik: Drei weibliche Probandinnen und drei männliche Probanden im Alter von 22 Jahren (±4 SD) nahmen an der Pilotstudie teil. Als Outcome measures wurden die spatio-temporalen Gangparameter Schrittlänge, Kadenz und Gehgeschwindigkeit sowie kinematische Winkelveränderungen von Sprung-, Knie- und Hüftgelenk in Sagittal- und Frontalebene gemessen. Aus den erhobenen Aufnahmen mittels Videoanalyse (drei Nikon coolpix p500) wurden mit dem Computerprogramm ScreenScales Winkelgrade der Beinachse sowie die Schrittlänge erhoben. Die Auswertung der Ergebnisse erfolgte mit dem Wilcoxon Test sowie einem Vergleich der Mittelwerte. Hauptergebnisse: Während des Gehens mit Flip-Flops konnte eine signifikant größere Schrittlänge von durchschnittlich 2 cm und eine signifikant größere Eversionsstellung im unteren Sprunggelenk während der Gangphase späte Mid stance als beim Barfußgehen aufgezeigt werden. Bei fünf der sechs Probanden/Probandinnen zeigte sich eine langsamere Gehgeschwindigkeit und eine verminderte Kadenz mit Flip-Flops im Vergleich zum Barfußgehen gemessen. Schlussfolgerung: Effekte des Tragens von Flip-Flops auf qualitative und quantitative Gangparameter konnten aufgezeigt werden. Durch limitierende Faktoren, wie die geringe Probandenzahl sowie die fehlende Untersuchung von Langzeitauswirkungen müssen die Ergebnisse kritisch beurteilt werden.

Zusammenfassung (Englisch)

Background: Flip-Flops become increasingly popular. However there is a lack of recent studies that show the effects of that footwear on gait as well as on lower limb biomechan-ics. Objective: The aim of the present study is to realize differences of qualitative and quantitative gait parameters between walking in Flip-Flops and barefoot walking in young and healthy adults. Methods: Six subjects (three men, three women) at the age of 22 (±4 SD) underwent gait analyses. Selected outcome measures were stride length, cadence and gait velocity. For the determination of mechanical leg axis changes at the angles of ankle, knee and hip joint were measured. A video-based data-acquisition with three Nikon coolpix p500 was used. Subsequently, kinematics and stride length were determined with the computer programme ScreenScales. Statistical significance was examined with the Wilcoxon-Test and the comparison of mean values. Results: The wearing of Flip-Flops resulted in a significant larger step length and a larger ankle angle at the end of mid stance compared with that of barefoot walking. Furthermore five of six subjects walked slower with Flip-Flops as bare-footed and their cadence was reduced. Conclusion: Effects of Flip-Flops on qualitative and quantitative gait parameters could be shown. Because of the small sample size, the results need to be considered critically, though. Moreover, no long term effects were regarded.