Titelaufnahme

Titel
Welche evidenzbasierten physiotherapeutischen Maßnahmen zur Behandlung der hereditären und idiopathischen Ataxie werden in der Literatur beschrieben?
Weitere Titel
Which evidence-based physiotherapeutic interventions in treatment of hereditary and idiopathic ataxia are described in the literature?
VerfasserSeidinger, Yvonne
GutachterGreisberger, Andrea
Erschienen2013
Datum der AbgabeJuni 2013
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Zerebelläre Ataxie / Hereditäre Ataxie / Sporadische Ataxie / Idiopathische Ataxie / Degenerative Ataxie / Physiotherapie / Physiotherapeutische Rehabilitation / Training / Übung
Schlagwörter (EN)cerebellar ataxia / hereditary ataxia / sporadic ataxia / idiopathic ataxia / degenerative ataxia / physiotherapy / physical rehabilitation / training / exercise
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Hintergrund und Ziel: In der Literatur gibt es nur wenige evidenzbasierte physiotherapeutische Maßnahmen zur Behandlung des seltenen Krankheitsbildes, der zerebellären Ataxie. Oft werden dabei Therapiemaßnahmen von symptomatischen Ataxien, vestibulären Erkrankungen oder diversen anderen Beschwerdebildern herangezogen. Das Ziel dieser Arbeit ist, den aktuellen Wissensstand zu beleuchten und Ergebnisse darzustellen, an denen sich PhysiotherapeutInnen orientieren können.

Fragestellung: Welche physiotherapeutischen Maßnahmen zur Behandlung der hereditären und idiopathischen Ataxie werden in der Literatur beschrieben? Können spezifische physiotherapeutische Maßnahmen Einfluss auf die Symptomatik der Ataxie nehmen? Welche Ähnlichkeiten/Parallelitäten gibt es in den einzelnen evidenzbasierten Behandlungsansätzen?

Methodik: Es wurde eine Literaturrecherche in den wissenschaftlichen Datenbanken Pedro, Pub Med und Cinahl durchgeführt. Die dazu benutzten Schlagwortketten waren: (“cerebellar ataxia“ OR “hereditary ataxia“ OR “sporadic ataxia“ OR “idiopathic ataxia“) AND (“physiotherapy“ OR “physical rehabilitation“ OR “training“) in Pub Med und (“cere-bellar ataxia” OR “degenerative ataxia” OR “hereditary ataxia” OR “sporadic ataxia” OR “idiopathic ataxia”) AND (“physiotherapy” OR “physical rehabilitation” OR “training” OR “exercise”) in Cinahl. In Pedro war der Suchbegriff lediglich “ataxia”.

Ergebnisse: Die gewonnenen Erkenntnisse dieser Literaturrecherche lassen keine allgemein gültigen Aussagen über eine bestimmte empfohlene Therapieform zur Behandlung der hereditären und idiopathischen Ataxie zu. Dennoch weisen die Studien Ähnlichkeiten in den Therapiemaßnahmen auf, in welchen es großteils zu signifikanten Verbesserungen der Symptomatik kommt.

Schlussfolgerung: Die Therapieprogramme müssten teilweise eins zu eins in die Praxis zur Behandlung der Ataxie übernommen werden, da sie umfangreich waren. Aufgrund der Komplexität kann keine Aussage getroffen werden, dass eine bestimmte Therapiemaßnahme geholfen hat. Dennoch können sich PhysiotherapeutInnen grob an Behandlungszielen wie z.B. dem Balancetraining orientieren.

Zusammenfassung (Englisch)

Background and aim: Scientific literature shows very few evidence-based physiotherapeutic interventions in the treatment of the rare disease, cerebellar ataxia. Often therapeutic interventions have been used of symptomatic ataxia, vestibular diseases or other diverse symptoms. The aim of this thesis is to examine the current scientific knowledge and to show results for physiotherapists for which they can orientate their therapy program.

Research question: Which evidence-based physiotherapeutic interventions in treatment of hereditary and idiopathic ataxia are described in the literature? Can specific physiotherapeutic interventions influence the symptomatology of ataxia? Which similarities/parallelism exist between the single evidence-based treatment approaches?

Methods: A literature research in the scientific databases Pedro, Pub Med and Cinahl was performed. The used catchword-chains were: (“cerebellar ataxia“ OR “hereditary ataxia“ OR “sporadic ataxia“ OR “idiopathic ataxia“) AND (“physiotherapy“ OR “physical rehabili-tation“ OR “training“) in Pub Med and (“cerebellar ataxia” OR “degenerative ataxia” OR “hereditary ataxia” OR “sporadic ataxia” OR “idiopathic ataxia”) AND (“physiotherapy” OR “physical rehabilitation” OR “training” OR “exercise”) in Cinahl. The search keyword in Pedro was “ataxia”.

Results: With the findings from the literature research, there is no evidence to support a generally applicable treatment form of therapy in hereditary and idiopathic ataxia. However, studies show conformities in therapy interventions with mostly significant improvement of the symptoms.

Conclusion: Many of the therapy programs would have to be entirely replicated due to the extensiveness of treatment, which only resulted in an unclear statement of which specific therapy intervention had helped. Nevertheless, physiotherapists can orientate by treatment aims, like balance training.