Titelaufnahme

Titel
Welche Tapeanlagen können bei ventralen Schulterinstabilitäten zur Steigerung des schmerzfreien Bewegungsausmaßes beitragen?
Weitere Titel
What kind of tape applications can assist in increasing the pain-free range of motion on patients with anterior shoulder instability?
VerfasserVana, Sebastian
Betreuer / BetreuerinSchnell, Daniela
Erschienen2013
Datum der AbgabeJuli 2013
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Ventrale Schulterinstabilität / Schmerzfreies Bewegungsausmaß / Elastisches Tape / Unelastisches Tape / Passive Stabilität / Aktive Stabilität
Schlagwörter (EN)Anterior shoulder instability / Pain-free range of motion / Elastic tape / Rigid tape / Passive stability / Active stability
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Kontext und Fragestellung: Instabilitäten des Schultergelenks führen oft zu einer Einschränkung der Aktivitäten. Ziel dieser Arbeit war herauszufinden ob Tape bei der konservativen Therapie ein begleitendes Element darstellen kann um die Arthrokinematik positiv zu beeinflussen und so das schmerzfreie Bewegungsausmaß zu steigern.

Methodik: Verschiedene wissenschaftliche Datenbanken (Cinhal, Cochrane Library, Medline, Pedro, PubMed Central, Google Scholar) wurden nach Tapeanlagen bei Schulterpathologien durchsucht. Da keine Tapeapplikationen bei Schulterinstabilitäten gefunden wurden, musste eine indirekte Beantwortung gemeinsam mit den pathologischen Phäno-menen von ventralen Schulterinstabilitäten erfolgen.

Ergebnisse: 24 Studien und zwei Werke aus der Fachliteratur wurden in die Arbeit integriert. Allen fünf elastischen Anlagen bei Schulterpathologien konnte man Wirkungen auf die aktive Stabilität, und allen sieben unelastischen Anlagen Wirkungen auf die passive Stabilität ablesen. Jeweils eine Studie lieferte Hinweise auf die Förderung des propriozeptiven Inputs.

Schlussfolgerungen: Elastisches Tape scheint auf die aktive und unelastisches Tape auf die passive Stabilität des Schultergelenks positiv einwirken zu können. So ist eine positive Beeinflussung der schmerzfreien Beweglichkeit bei Patienten und Patientinnen mit ventralen Schulterinstabilitäten denkbar, weitere wissenschaftliche Arbeit ist jedoch notwendig.

Zusammenfassung (Englisch)

Objective: Instabilities of the shoulder joint often lead to limitations in subjects’ activities. The aim of this study was to identify if tape can assist in affecting the kinematics of the joint and therefore improve the pain-free range of motion.

Methods: Different scientific databases (Cinhal, Cochrane Library, Medline, Pedro, PubMed Central, Google Scholar) have been used to detect shoulder pathologies treated by applications of tape. There have not been found any studies which investigate tape together with anterior shoulder instabilities. Therefore the question of this study has to be answered indirectly by integrating pathological facts.

Results: 24 studies and two acts of literature have been used to find results. All five elastic applications indicate effects on the active stability and all seven rigid applications indicate effects on the passive stability. Only one elastic and one rigid application were identified having effects on the proprioception.

Conclusion: Elastic tape seems to have a positive impact on the active stability and rigid tape on the passive stability of the shoulder joint. Therefore effects of tape on the pain-free range of motion of patients with anterior shoulder instability are possible, but further research is needed.