Titelaufnahme

Titel
Grounding als physiotherapeutische Maßnahme bei Morbus Bechterew PatientInnen : Eine theoretische Auseinandersetzung
Weitere Titel
Grounding as a physiotherapeutic measure for patients with ankylosing spondylitis A theoretical discussion
AutorInnenWeiß, Lisa
GutachterJelem-Zdrazil, Elisabeth
Erschienen2014
Datum der AbgabeJuni 2014
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)M. Bechterew / Grounding / Standfestigkeit / Physiotherapie
Schlagwörter (EN)ankylosing spondylitis / grounding / steadfastness / physiotherapy
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Kontext/ Ziel: Auf Grundlage der Definitionen der Begriffe Grounding und Standfestigkeit, wird die Standfestigkeit bei M. Bechterew Patientinnen mit einer ausgeprägten spinalen Kyphose beschrieben sowie physiotherapeutische Ansätze des Groundings in der Behandlung dieses Patientenklientels vorgestellt. Interessierten TherapeutInnen soll damit ein differenzierter und auch erweiterter Zugang zur physiotherapeutischen Behandlung Betroffener gegeben werden

Fragestellung: In dieser Bachelorarbeit wird der Frage nachgegangen, inwieweit Grounding-Übungen die Standfestigkeit von M. Bechterew PatientInnen verbessern können. Im Vorfeld muss jedoch hinterfragt werden, inwiefern die Standfestigkeit Erkrankter und somit die Fähigkeit des Groundens verändert ist.

Methodik: Bei der vorliegenden Arbeit handelt es sich um eine nicht-empirische Forschungsarbeit basierende auf einer Literaturrecherche aktuell wissenschaftlicher Literatur.

Hauptergebnisse: Die Ergebnisse der Literaturrecherche lassen darauf schließen, dass die Standfestigkeit von M. Bechterew PatientInnen im Vergleich zu gesunden Personen eingeschränkt ist. Dies wirkt sich nachhaltig auf die Fähigkeit Betroffener aus sich zu grounden. Grounding-Übungen können gezielt in der Therapie angewandt werden, um die Standfestigkeit der PatientInnen zu verbessern. Klare Aussagen über die Wirksamkeit von Grounding-Übungen bei dieser PatientInnengruppe können jedoch aufgrund der fehlenden praktischen Erprobung nicht getroffen werden.

Schlussfolgerung: Es bedarf gezielter Studien hinsichtlich der Anwendung der Grounding-Technik bei M. Bechterew PatientInnen, um empirisch belegte Aussagen zur Effektivität dieser physiotherapeutischen Maßnahme treffen zu können.

Zusammenfassung (Englisch)

Context: This study aims to explore, on basis of the definitions grounding and steadfastness, the steadfastness of patients with ankylosing spondylitis with pronounced spinal kyphosis and evaluate physiotherapeutic grounding as treatment method. The goal of the work is to allow therapists expanded access to possible physiotherapeutic treatment options for patients.

Question: Within this study, it is investigated to which extent therapeutic grounding is able to improve the steadfastness of patients with ankylosing spondylitis. In order to perform this analysis, it is necessary to first validate to which degree the steadfastness of patients and therefore the ability to ground is impaired.

Method: The study is based on information and findings available in the current literature, and therefore itself presents a not-empiric research project.

Main results: The results of the literature research highlight an impaired steadfastness of patients with ankylosing spondylitis when compared to healthy individuals. This in turn strongly decreases the grounding ability of the concerned individuals. Grounding-exercises can be employed as part of therapy to increase the steadfastness of the patients. Due to the lack of applied studies, it is only partly possible to validate the precise effectiveness of the mentioned grounding exercises.

Conclusion: Additional studies will be required to explore the application and effectiveness of physiotherapeutic grounding techniques for patients with ankylosing spondylitis.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 0 mal heruntergeladen.