Titelaufnahme

Titel
Zweisprachig in Wien
Weitere Titel
Bilingualism in Vienna
VerfasserFilippin, Marika
GutachterHuber, Doris
Erschienen2013
Datum der AbgabeJuni 2013
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Barbara Zollinger / BESK-DaZ / Förderfalle / Förderung / Sprachstandserhebung / Therapie / Zweisprachigkeit / Wien
Schlagwörter (EN)Barbara Zolinger / BESK-DaZ / Förderfalle / Speech-Training / language assessment / speech therapy / bilingualism
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Diese Arbeit beschäftigt sich mit der Thematik der Zweisprachigkeit in Wien. Es soll

eruiert werden wie in Wien zwischen Sprachförderung und Sprachtherapie differenziert

wird. Diese Frage ist relevant um festzustellen wie in Wien der sogenannten „Förderfalle“

entgegengewirkt wird. Dabei wurde untersucht wie die Sprachstandserhebung BESK-DaZ

durchgeführt wird und ob die Zusammenarbeit mit Logopäden und Logopädinnen besteht.

Zudem wurde die Vorgehensweise der Experten und Expertinnen in der

Diagnostiksituation von zweisprachigen Kindern festgehalten. Anschließend wurden die

Ergebnisse interpretiert.

Zusammenfassung (Englisch)

This thesis focuses on the topic of bilingualism in Vienna. It seeks to analyze how experts

in Vienna distinguish between speech-training and speech-therapy. The research question

is relevant to determine how experts in Vienna counteract the so-called "Förderfalle". An

investigation was accomplished in order to understand how the language assessment

BESK-DaZ is performed and whether the collaboration with speech therapists exists.

Futhermore, the approach of the experts in the diagnosis situation of bilingual children

was examined. Finally, the results of the research were interpreted.