Titelaufnahme

Titel
Die Anwendung standardisierter logopädischer Diagnostiktests für sprachauffällige Kinder in der Freiberuflichkeit
Weitere Titel
The use of standardized logopedic diagnostic tests for children with noticeable speech and language difficulties in freelance work
VerfasserKoppensteiner, Anna
Betreuer / BetreuerinPaldele, Rosemarie
Erschienen2013
Datum der AbgabeJuni 2013
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Diagnostik / Freiberuflichkeit / Logopädie / Qualitätssicherung / Sprachauffällige Kinder / Standardisierte Diagnostiktests
Schlagwörter (EN)children / diagnosis / freelance work / quality management / speech and language difficulties / speech therapy / standardized diagnostic tests
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Diese Arbeit beschäftigt sich mit der Anwendung standardisierter logopädischer Diagnostiktests für sprachauffällige Kinder in der Freiberuflichkeit in Österreich und mit den persönlichen Gründen der Logopädinnen und Logopäden die für oder gegen den Einsatz dieser Tests im logopädischen Praxisalltag sprechen.

Da der Einsatz standardisierter Tests ein Kriterium des qualitativen therapeutischen Handelns und somit eine Maßnahme der Qualitätssicherung ist, hat die empirische Untersuchung zum Ziel den aktuellen Stand sowie die persönlichen Gründe zu erheben. Die Ergebnisse wurden mittels Online-Fragebogen für Logopädinnen und Logopäden, die freiberuflich tätig sind, erhoben.

Es zeigte sich, dass in Österreich die Anwendung standardisierter Tests für sprachauffällige Kinder mehrheitlich stattfindet, da diese zur Qualität des therapeutischen Handelns beitragen. Die Häufigkeit des Einsatzes der einzelnen Tests ist aber gering gehalten, da weiterhin zahlreiche persönliche Gründe vorherrschen, die gegen den Einsatz der Tests in der freiberuflichen Tätigkeit sprechen.

Um den Einsatz der standardisierten Tests zu erhöhen, müssten die Gründe gegen den Einsatz spezifisch wissenschaftlich erhoben werden, damit sie eventuell vermehrt bei Konstruktion neuer Tests, vor allem im Bezug auf die Ökonomie, berücksichtigt werden können.

Zusammenfassung (Englisch)

This paper deals with the application of standardized logopedic diagnostic tests for children with noticeable speech and language difficulties in freelance work in Austria and with personal reasons of speech and language therapists who are for or against the use of these tests in their everyday practice.

Because of the fact that the use of standardized tests is a criterion of the qualitative therapeutic activities and therefore a measure of quality assurance, the empiric survey aims to collect the current state as well as the personal reasons for or against the use of standardized tests respectively. The results derived from the data obtained through online questionnaires for speech and language therapists who are working freelance.

It turned out that the use of standardized tests for children with speech and language difficulties are used in Austria rather often because they contribute to the quality of therapeutic activities. The individual tests are not applied that frequently, because there are still many personal reasons against the use of these tests in freelance work.

In order to increase the use of standardized tests, the reasons against their application should be collected in a specifically scientific way, so that these reasons can be considered in the construction of new tests, especially in terms of the economy.