Titelaufnahme

Titel
Bau eines Hochhauses neben der U-Bahn am Beispiel des Messecarree Nord - Bauplatz C.
Weitere Titel
Building a high-rise complex next to the structure of the subway
VerfasserScheidl, David
Betreuer / BetreuerinPech, Anton
Erschienen2014
Datum der AbgabeJuni 2014
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Alarmplan / Arbeitsübereinkommen / Messprotokoll / U-Bahn / Setzung
Schlagwörter (EN)alarm plan / work agreement / measurement report / underground / subsidence
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Diese Arbeit beschäftigt sich mit den Auflagen und Schwierigkeiten, die beim Bau eines

Hochhauses im Bereich sensibler Baustrukturen, wie der U-Bahn in Hochlage, auftreten.

Die U-Bahn ist eines der wichtigsten öffentlichen innerstädtischen Verkehrsmittel in der

Bundeshauptstadt Wien. Im Jahr 1978 erfolgte unter großen Feierlichkeiten die offizielle

Eröffnung. Nach zahlreichen Erweiterungen und Ausbauten erscheint die U-Bahn in

ihrem heutigen Bild und umfasst etwa 80 km an Länge. In Richtung stadtauswärts wird

das Tragwerk immer mehr in Hochlage errichtet.

Bis zur Erfindung des Aufzuges und anderen technischen Hilfsmitteln war das Bauen in

die Höhe begrenzt. Durch die enorme technische Entwicklung im 19. Jahrhundert, den

immer teurer werdenden Grundstückspreisen und zu Repräsentationszwecken kam es

zum Bau von Hochhäusern, bis hin zu Wolkenkratzern. In Wien entstand das erste

Hochhaus in der Herrengasse.

Beim Planen und Bauen von Hochhäusern werden auch spezielle technische

Maßnahmen, auf Grund der schweren Erreichbarkeit, mit Leitern, von außen, zu

Rettungszwecken, die vor allem den Brandschutz betreffen, gefordert.

Wenn nun die beiden Schwierigkeitsfaktoren, also das Bauen eines Hochhauses und im

unmittelbaren Bereich einer U-Bahn in Hochlage zusammenfallen, gibt es eine Menge an

Punkten, die bei der Planung und Ausführung zu beachten sind.

Für das Errichten eines Gebäudes neben der U-Bahn ist ein Arbeitsübereinkommen mit

dem Betreiber der eisenbahntechnischen Anlagen, zu erstellen. In diesem werden die

erforderlichen Vorschriften und Aufgaben zusammengefasst.

Diese umfassen Beweissicherungen, Vermessungsarbeiten, Schwingungsmessungen,

gutachterliche Tätigkeiten und Handlungsabläufe bei Problemen.

Während der Bautätigkeit kommt es immer wieder zu Konfliktsituationen, die zu lösen

sind. Resultierend aus den Schwierigkeiten folgen meistens erhöhende Baukosten und

eine Verlängerung der Bauzeit.

Zusammenfassung (Englisch)

This thesis deals with the issue how to build a high-rise complex next to the structure of

the subway using the example of Messecarree Nord - Bauplatz C. Requirements,

difficulties and procedures during construction are listed.

It is very elaborate for the involved project team to build a high-rise building. To build a

building in an urban area next to the structure of the subway it makes it more difficult. So

the construction management has many problems to solve.

Even for someone who knows how to build a structure it is a little bit more difficult to build

under these circumstances. So this work explains how to get to a work agreement with

the railway company and what are the difficulties to satisfy the requirements.

There are no determined requirements defined by the railway company because every

site is different so this scientific paper uses the example of the building Messecarree Nord

in Vienna to describe the problems and how these were solved.

The work agreement consists of many points. So it is necessary to prepare an alarm plan

in which involved persons, emergency numbers, building methods and procedures in

case of an unforeseen event are listed. It is not allowed to swing across the underground.

Also many measurements of the structure of the subway and the sheet piling are

essential. Before starting to work at a site you have to implement a preservation of

evidence.

The result of the project is that there are many points to take into account and these

influences the costs and the building process. There are also many expert assessments

and a detail preparation of each building activity necessary to get the work agreement.