Titelaufnahme

Titel
Beidseitige Amblyopia gravis bei hypermetroper Anisometropie : Ein Fallbericht
Weitere Titel
Bilateral amblyopia gravis with hypermetropic anisometropie A case report
VerfasserLeithner, Alexandra
GutachterHirmann, Elisabeth ; Kautzky, Irene
Erschienen2013
Datum der AbgabeJuli 2013
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Amblyopie / Anisometropie / Astigmatismus / Hypermetropie
Schlagwörter (EN)amblyopia / anisometropia / astigmatism / hypermetropia
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Hintergrund: Diese Arbeit beschäftigt sich mit dem Fallbericht eines 2-jährigen Patienten mit der Diagnose einer beidseitigen Amblyopie auf Grund einer Anisometropie. Es besteht eine Hyperopie mit Astigmatismus und weiters der Verdacht auf Mikrostrabismus.

Methoden: Es werden die angewandten orthoptischen und ophthalmologischen Untersuchungsmethoden zur Abklärung einer Amblyopie aufgezeigt und beschrieben. In weiterer Folge werden die eingesetzten Behandlungsmethoden, wie z.B. Refraktionskorrektur durch eine Brille und Amblyopietherapie durch Okklusion bzw. Penalisation, erläutert.

Ergebnisse: Anhand der Patientendokumentation wird der Krankheitsverlauf beginnend im März 2010 bis November 2012 dargestellt. Wegen schlechter Compliance während der ersten Untersuchungen wurden engmaschige Kontrollen vereinbart um einen gründlichen orthoptischen Status erheben zu können. Nach ersten Ergebnissen kam es zu der Diagnose Hyperopie mit Astigmatismus auf beiden Augen. Im weiteren Verlauf wurde eine beidseitige Amblyopia ex anisometropia festgestellt. Der kurzzeitige Verdacht auf Mikrostrabismus mit Identität konnte in den letzten Befunden nicht bestätigt werden.

Diskussion: In der Diskussion wird auf das Krankheitsbild der Amblyopie, besonders auf die Amblyopia ex anisometropia, eingegangen. In weiterer Folge kommt es zur Auseinandersetzung mit möglichen Differentialdiagnosen und Therapiemaßnahmen. Die Meinungen verschiedener Autoren werden dargestellt. Zusätzlich werden eigene Aussagen bzw. Stellungnahmen und Schlussfolgerungen aufgezeigt.

Zusammenfassung (Englisch)

Background: This thesis deals with the case report of a 2-year-old patient with a diagnosis of bilateral anisometropic amblyopia. The patient sufferd from hyperopia with astigmatism. Additionally, microtropia was suspected temporarily.

Methods: The applied orthoptic and ophthalmic examination methods due to amblyopia are shown and described. Subsequently, the treatment methods used, such as refractive correction with glasses and the therapy of amblyopia by means of occlusion or penalisation, are explained.

Results: The clinical course between March 2010 and November 2012, based on the patient’s documentation, is shown. Lack of compliance during the first examinations necessitated continuous regular inspections to survey the orthoptic status. Initial results led to the diagnosis of hyperopia with astigmatism in both eyes. In the further course bilateral amblyopia ex anisometropia was documented. In the latest findings the temporary suspicion of microtropia with identity could not be confirmed.

Discussion: The discussion focuses on the symptoms of amblyopia, especially anisometropic amblyopia. Following possible differential diagnoses and therapeutic treatments are pointed out. Furthermore, opinions of several authors are demonstrated and, additionally, own statements, opinions and conclusions are presented.