Titelaufnahme

Titel
Die rechtliche, wirtschaftliche und soziale Rolle der Subunternehmer in der Bauwirtschaft
Weitere Titel
The economic, social and legal role of Subcontractors in the Construction Industry
AutorInnenHsu, Silvia Kimberley
GutachterMezera, Karl
Erschienen2014
Datum der AbgabeJuni 2014
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Ausländische Bauarbeiter / Bauleiter / Bauvertrag / Generalunternehmer / Haftungsbestimmungen / Preisverhandlung / Sprachbarrieren / Subunternehmer / Vergaberecht / Wirtschaftlichkeit
Schlagwörter (EN)foreign construction worker / site manager / construction contract / general contractor / liability provisions / price negotiation / linguistic barriers / subcontractor / procurement law / business efficiency
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Das Thema dieser wissenschaftlichen Arbeit lautet:

"Die rechtliche, wirtschaftliche und soziale Rolle der Subunternehmer in der Bauwirtschaft“

Diese Arbeit beschäftigt sich mit der Zusammenarbeit von Generalunternehmer und Subunternehmer. Dabei werden die Eigenheiten und Charakteristika aufgezeigt, die in einem Vertragsverhältnis zwischen dem Generalunternehmer und einem Subunternehmer entstehen und zu beachten sind. Insbesondere wird das Augenmerk auf die rechtliche, die wirtschaftliche und die soziale Situationen gelegt. Die rechtlichen Aspekte beinhalten vor allem Fragen und Problematiken rund um die Vertragsverhältnisse sowie Haftungsbestimmungen. Die wirtschaftliche Sicht des Generalunternehmer-Subunternehmer-Verhältnisses beschäftigt sich im Speziellen mit den Vor- und Nachteilen einer solcher Partnerschaft, mit Preisverhandlungen sowie der Beschäftigung von ausländischen Subunternehmern. Der dritte Schwerpunkt dieser Arbeit stellt die soziale Sphäre dar. Sie beinhaltet vor allem die Kommunikation zwischen Generalunternehmer und Subunternehmer und die Problematiken, die hier entstehen können. Dies sind in den meisten Fällen sprachliche Barrieren, die auftreten, wenn ausländische Arbeitskräfte mit sehr geringen Deutschkenntnissen auf österreichischen Baustellen arbeiten. Hier soll versucht werden, Lösungsansätze zu finden, die solche sprachlichen Barrieren minimieren können. Im zweiten Teil der Arbeit wird mittels geführter Interviews mit einem Generalunternehmer und Subunternehmern versucht, Probleme zu identifizieren, die in einem Generalunternehmer-Subunternehmer-Verhältnis auftreten können, insbesondere werden auch hier rechtliche, wirtschaftliche und soziale Aspekte behandelt. Die Problematiken, welche durch diese Arbeit identifiziert werden konnten, liegen vor allem in den sehr kurzen zeitlichen Abständen zwischen Auftragsvergabe und Auftragsbeginn. Der zusätzliche Preisdruck seitens Generalunternehmer und auch Subunternehmer verschlechtern zunehmend die ökonomische Lage der Unternehmen in der Baubranche. Die Gewinnspanne hat sich so in den letzten Jahren sehr geschmälert, sodass kaum noch Gewinne verzeichnet werden können. Somit besteht Bedarf nach neuen Ansätzen um die Tatsache der immer weiter fallenden Preise abzuwenden. Andernfalls könnte ein weiterer Rückgang der Österreichischen Bauindustrie kaum noch zu vermeiden sein.

Zusammenfassung (Englisch)

The topic of this thesis is:

"The economic, social and legal role of Subcontractors in the Construction Industry"

This work deals with the cooperation of general contractors and subcontractors. In doing so, the peculiarities and characteristics of a contractual relationship between general contractor and subcontractor, that come into being and attention should be paid to, are shown. The attention is especially turned on the legal, economic and social situation. The legal issues in particular include questions and problems around contractual relationships as well as liability provisions. In particular the economic view of the relation between general contractor and subcontractor deals with the pros and cons of such partnerships, with price negotiations as well as with the employment of foreign subcontractors. The work's third focus represents the social area. It especially contains the communication between general contractor and subcontractor and the problems which can occur in this field. These are mostly linguistic barriers which occur when foreign workers with very little knowledge of German are employed on Austrian construction sites. Here, an attempt shall be made to approach to the solution that can minimise such linguistic barriers.

In the second part of the work an attempt is being made to identify problems that can occur in a relation between general contractor and subcontractor by means of conducted interview, here again especially legal, economic and social issues are being covered. The problems which could be identified through this work occur above all in the very short time-spans between procurement and the job start. The additional price pressure on the part of general contractors and subcontractors continue to increasingly deteriorate the companies' economic situation in the construction industry. This is how the profit margin has strongly diminished in the past years, so that almost no profit could be made. Otherwise a further decline of the Austrian construction industry would be almost unavoidable.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 0 mal heruntergeladen.