Titelaufnahme

Titel
Vegane Ernährung in der Schwangerschaft : Vorteile und Risiken unter Berücksichtigung des Nährstoffbedarfs
Weitere Titel
Vegan nutrition during pregnancy Benefits and risks considering the nutrient requirements
VerfasserDeutsch, Claudia
Betreuer / BetreuerinKutalek-Mitschitczek, Brigitte
Erschienen2013
Datum der AbgabeDezember 2013
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)vegane Ernährung / Schwangerschaft / Proteine / Vitamin B12 / Supplementation
Schlagwörter (EN)vegan nutrition / pregnancy / proteins / vitamin B12 / supplementation
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Vegetarismus ist keine Neuheit, in Europa gilt Pythagoras als antiker Begründer dieser Lebensweise. Der typische Vegetarier ist weiblich, jung, überdurchschnittlich gebildet und in einer Großstadt lebend. VeganerInnen praktizieren die konsequenteste Variante, indem sie sämtliche Nahrungsmittel tierischer Herkunft (Fleisch, Fisch, Milch, Ei) inklusive Honig meiden.

Die vorliegende Bachelorarbeit beschäftigt sich mit veganer Ernährung in der Schwangerschaft. Sie beleuchtet Nährstoffe, die bei veganer Kost sowie in der Gravidität eine besondere Rolle spielen und zeigt mögliche Auswirkungen auf den mütterlichen Organismus bzw. auf die kindliche Entwicklung.

Grundsätzlich kann eine vegane Lebensweise den Verlauf einer Schwangerschaft begünstigen, da diese als Prävention von ernährungsassoziierten Erkrankungen wie Adipositas, Diabetes mellitus oder Hypertonie gilt und vor deren Komplikationen schützt. Allerdings muss vor Unwissenheit und Fehlinformation gewarnt werden, die zwangsweise zu Mangelsymptomen und fatalen Folgen für Mutter und Kind führen. Hierzu wird auf eine ausgewogene Lebensmittelzusammenstellung sowie auf die Bedeutung einer geeigneten Supplementierung hingewiesen.

Zusammenfassung (Englisch)

Vegetarianism is not new, indeed the ancient philosopher Pythagoras is regarded as one oft the first European followers of this way of life. The average vegetarian is female, young, enjoys a higher-than-average level of education and is a city dweller. Vegans go the extra mile and practice the most consistent variety of vegetarianism by avoiding all products of animal origin (meat, fish, milk, egg) including honey.

This thesis deals with vegan nutrition during pregnancy. It examines nutrients which play a special role in vegan food as well as in gravidity and shows possible effects on the maternal organism or the fetal development.

Generally a vegan lifestyle can positively affect the course of pregnancy since it prevents diet associated illnesses such as obesity, diabetes mellitus or hypertension and complications arising from these. However caution is advised due to ignorance and misinformation which leads to deficiency symptoms with disastrous consequences for both the mother and the child. It is therefore necessary to maintain a balanced diet and practice adequate supplementation.