Titelaufnahme

Titel
Natürlichkeitsbestrebungen in der modernen Geburtskultur
Weitere Titel
Strive for naturalness in modern delivery culture
AutorInnenJungmeier, Sabrina
GutachterKutalek-Mitschitczek, Brigitte
Erschienen2013
Datum der AbgabeDezember 2013
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Natürlichkeit / Künstlichkeit / Natürliche Geburt / Medikalisierung
Schlagwörter (EN)naturalness / artificiality / natural birth / medicalisation
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Thema der vorliegenden Arbeit ist eine kritische Hinterfragung der „natürlichen Geburt“. Dazu wird zu Beginn versucht den Bedeutungshorizont des Begriffes „Natürlichkeit“ zu erfassen, der sehr ungenau in der alltäglichen Konversation verwendet wird. Ergebnis dieser Begriffsanalyse ist eine Mehrdeutigkeit des Begriffes mit verschiedenen Bedeutungsdimensionen. Es werden unterschiedliche Herangehensweisen an eine Begriffsbestimmung präsentiert.

Im Anschluss wird mit der gewonnenen Erkenntnis und einer Sensibilität für die Begrifflichkeit auf die natürliche Geburt näher eingegangen. Dazu wird zu Beginn die „natürliche Geburt“, wie Dick-Read sie erstmals ausformulierte, betrachtet und nur ein geringer Gehalt an Natürlichkeit festgestellt.

Im Sinne einer Abstufbarkeit von „Natürlichkeit“, wird die „natürliche Geburt“, wie sie heute in der modernen Geburtskultur verstanden wird, näher erörtert. Sie stellt ein Idealbild von Geburt in der heutigen Gesellschaft dar, die sich eine Rückbesinnung auf alte Werte der Geburtshilfe, wie etwa bei Dick-Read, anheftet. Doch dieses Konzept ist widersprüchlich. Merkmale dessen werden gezeigt und zur Diskussion gebracht.

Zusammenfassung (Englisch)

The aim of this research is a critical examination of the term “natural birth”. Primarily this text will attempt to capture the various meanings of the word “naturalness”, which is used quite imprecisely in day-to-day conversation. The analysis shows that there is a lot of ambiguity. Furthermore this thesis will present different approaches to determining a definition of a word.

Subsequently, the gained knowledge will be used for a closer examination of the word “natural birth”. For this purpose, the paper will delve into the “natural birth” as defined by Dick-Read and show that there is little naturalness to be found.

Furthermore, the work will study the differences between naturalness and natural birth, as understood by modern delivery culture, more closely. It reflects an ideal image of birth in todays’ society, which attaches itself a recollection of former values of obstetrics as argued by Dick-Read. However, this concept is contradictory and will be discussed in more detail.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 0 mal heruntergeladen.