Titelaufnahme

Titel
Auswirkungen eines präoperativen/präarthoskopischen Trainings bei Patienten und Patientinnen mit Hüftimpingement - eine Literaturarbeit
Weitere Titel
Effects of pre-operative / pre-arthroscopic training on patients suffering from hip impingement - a literature research
VerfasserBöck, Miriam
Betreuer / BetreuerinEder, Gerhard
Erschienen2014
Datum der AbgabeMai 2014
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Das femoroacetabuläre Impingement (FAI) hat sich in den letzten zehn Jahren zu einem wesentlichen Aspekt in der Orthopädie entwickelt. Dieses kann durch unterschiedliche Dysplasien entstehen und stellt häufig einen Auslöser für teils schwere Läsionen der Strukturen im Hüftgelenk dar. Außerdem gilt das FAI als Prädisposition für eine Coxarthrose.

Auch in der Physiotherapie gewinnt das Hüftimpingement an Bedeutung, vor allem die Rehabilitation betreffend. Im Zuge dessen stellt sich die Frage, ob es von Vorteil wäre, bereits vor einem operativen Eingriff ein vorbereitendes Training im Rahmen einer Physiotherapie in Anspruch zu nehmen, um bereits vorab das Outcome bezüglich des Schmerzzustandes, der Gelenkbeweglichkeit und der allgemeinen Rehabilitationsdauer zu beeinflussen. So lautet die zentrale Fragestellung dieser Arbeit: ‚Welche Auswirkungen hat ein präoperatives/präarthroskopisches Training bei Patienten und Patientinnen mit Hüftimpingement im Hinblick auf die anschließende Rehabilitation?‘

In der vorliegenden Arbeit folgt eine Darstellung der aktuellen Problematik des femoroacetabulären Impingements. Die Beantwortung der zentralen Fragestellung wird Gegenstand der Bac 2 sein.

Bei dieser Arbeit handelt es sich um eine nicht-empirische Forschungsarbeit.

Im Rahmen der Nachforschung wurden Datenbanken der Bibliothek der FH Campus Wien, ‚PEDro‘ und ‚PubMed‘, sowie Fachliteratur aus der Universitätsbibliothek der MedUni Wien herangezogen.

Da die Anzahl der Veröffentlichungen zu dem Thema "präoperatives Training bei Hüftimpingement" äußerst begrenzt ist, gilt die Literaturrecherche noch nicht als abgeschlossen. So wird sich die Suche nach generellen Informationen zu präoperativem Training erweitern und voraussichtlich eine Umlegung dieser Erkenntnisse auf das FAI in der Bac 2 folgen. Auch das Einholen von Expertenmeinungen, um relevante Informationen zu erhalten, bleibt erwägenswert.