Titelaufnahme

Titel
Die physiotherapeutische Bewegungspause als gesundheitsfördernde Maßnahme - : eine empirische Erhebung im Setting Volksschule
Weitere Titel
The physical activity break as a health-promoting intervention - an empirical study in the setting of primary school
VerfasserKollross, Martina
GutachterLuschin, Simone
Erschienen2014
Datum der AbgabeMai 2014
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die vorliegende Bachelorarbeit beschäftigt sich im Rahmen der Gesundheitsförderung und Prävention mit der Koordinationsfähigkeit von Schülerinnen und Schülern im Alter von 9 bis 10 Jahren.

Tägliche körperliche Aktivität ist ein wichtiger Faktor für die Gesundheit und das Wohlbefinden von Kindern und Jugendlichen. Immer häufiger treten Beschwerden des Bewegungsapparates sowie Koordinations- und Gleichgewichtsschwächen schon im Kindesalter auf. Schuld daran sind unter anderem mangelnde Bewegung und lange sitzende Tätigkeiten, welche bei Kindern längst überhandgenommen haben.

Physiotherapeutinnen und Physiotherapeuten können hier mit ihrem Fachwissen über die Auswirkungen von körperlicher Aktivität, speziell im Bereich der koordinativen Fähigkeiten, gezielte Maßnahmen festlegen und durch die Zusammenarbeit mit Pädagoginnen und Pädagogen als Sprachrohr, einen bedeutsamen Beitrag zur Steigerung und Förderung der motorischen Entwicklung und somit des gesunden Aufwachsens und in weiterer Folge für den Erhalt der Gesundheit leisten.