Titelaufnahme

Titel
Canine Hüftdysplasie - Entstehung und Folgen; Bau eines MRT-tauglichen Dummies
Weitere Titel
Canine Hipdysplasia - Emergence and Consequences; Construction of an MRI suitable Dummy
VerfasserAugust, Aileen Zoë
GutachterUnterhumer, Gerold
Erschienen2014
Datum der AbgabeMärz 2014
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Canine Hüftdysplasie / Hüftdysplasie Hund / MRT Dummy / Modell für canine Hüftdysplasie
Schlagwörter (EN)canine hip dysplasia / hip dysplasia in dogs / MRI Dummy / model for canine hip dysplasia
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

In dieser Arbeit habe ich mich mit dem Thema der Caninen Hüftdysplasie befasst

und ein Modell für den Gebrauch in der Magnetresonanztomographie entwickelt

und gebaut.

Für die einzelnen Bereiche gliedert sich der Hauptteil meiner Arbeit in zwei Teile

geteilt, in denen als erstes die nähere Erklärung des Begriff „canine Hüftdysplasie“

(canine HD) ausgeführt wird. In diesen Kapiteln werden nicht nur betroffene

Rassen aufgezählt und Skizzen von gesunden Hüftgelenken dargestellt, sondern

auch Symptome wie Schmerzempfindlichkeit, Veränderungen des

Bewegungsmusters etc. genauer erklärt und die verschiedenen Stadien caniner HD

mit Hilfe von selbst angefertigten Skizzen präsentiert. Es wird des weiteren darauf

eingegangen, dass sich Canine Hüftdysplasie sich in der Ausprägung bei Welpen

und Junghunden von canine HD bei ausgewachsenen und älteren Tieren

unterschiedet.

Weiteres werden einige Risiken aufgezeigt, welche bei Untersuchungen mit

ionisierender Strahlung bestehen.

Anschließend an diesen theoretischen Teil folgt eine genaue Erklärung über die

Vorgehensweise bei dem Bau des Dummies, angefangen bei den Materialien.

Für MRT-kompatible Modelle dürfen keine metallischen Komponenten verwendet

werden, da es sonst zu Verbrennungen und Artefakten kommt. Eine weitere

Herausforderung, welche beschrieben wird, ist die Verwendung von Materialien,

welche dem tierischen Körper möglichst ähnlich sind. Abgesehen davon wurde

auch ein Lagerungsbehelf angefertigt, welcher ein Verwackeln oder Verkippen des

Hundes in Narkose verhindern soll.

Zusammenfassung (Englisch)

This thesis of mine does not only deal with canine hip dysplasia and it‘s pathology,

but also on how to build an MRI suitable dummy.

Therefor my work is split in two parts, where one is about hip dysplasia as such,

the other one is about the building of an MRI model.

In the first part of my thesis I treat hip dysplasia, its symptoms, such as

tenderness in the hip joints, difficulties for the dog with walking normally and

arthritis in severe hip dysplasia. The other topics I bring up are among others

affected breeds, causes of canine hip dysplasia and the different ways to

diagnosis.

One other slightly treated topic is about the side effects of ionic radiation, such as

abortion, DNA malformation and others.

In the second part of my thesis I describe how to build a phantom suitable for the

MRI machine. The difficulties in this part was the desicion on what materials to

use, as I must not use any metal, since it can cause severe burn wounds and it

would create artifacts in the MRi picture data.

Additionally I also explain how to build a positioning aid to prevent the dog from

moving during the narcosis while the examination is ongoing, which would cause

even more artifacts.