Titelaufnahme

Titel
Jugend und Islam: Religion als Ausdruck ethnischen Selbstverständnisses?
Weitere Titel
Youth and Islam: Religion as manifestation of ethnical self-conception?
VerfasserZottl, Barbara
GutachterEtl, Sabine
Erschienen2015
Datum der AbgabeApril 2015
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Islam / Jugend / Identität / Bosnien
Schlagwörter (EN)Islam / Youth / Identity / Bosnia
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Gegenstand der Arbeit ist die Auseinandersetzung mit der Religiosität und der Zugehörigkeit muslimischer Jugendlicher mit bosnischem Hintergrund in Wien. Im Rahmen der Forschung wurden Interviews mit Personen mit unterschiedlichem Bezug zu diesem Thema geführt. Folgend wurden diese aufgezeichneten Gespräche von der Forschungsgruppe ausgewertet und in Bezug zu themenverwandter Literatur gesetzt.

Das Hauptaugenmerk wurde auf die Identitätsentwicklung, die Herkunft, psychologische Aspekte der Glaubensfindung und den religiösen Alltag der Jugendlichen gelegt. Die zu Beginn des Forschungsprozesses aufgestellten Hypothesen wurden mit den ausgewerteten Ergebnissen in Zusammenhang gebracht, woraus neue, teils von den ursprünglichen Annahmen abweichende Erkenntnisse gewonnen wurden. Im Zuge der Auseinandersetzung mit dem Thema wurde eine Projektidee ausgearbeitet.

Zusammenfassung (Englisch)

The main topics of this paper are religiosity and the question of belonging for Muslims in their adolescence with a Bosnian background living in Vienna. Within the research we interviewed several persons who bear varying relation to the topic. Then the interviews were analyzed and the content was connected to perceptions and knowledge of literatures. The focus was on the growth of identities, the background, psychological aspects of believing in Religions and on the everyday life of teenagers. Hypotheses were made up and connected with empirical findings, which made it possible to generate new perceptions on the topic. As a result of research an idea for a project was formed.