Titelaufnahme

Titel
Mobile Device Management in Bezug auf BYOD
Weitere Titel
-
VerfasserMilanovic, Nenad
Betreuer / BetreuerinSupper, Roland ; Koschuch, Manuel
Erschienen2013
Datum der AbgabeDezember 2013
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Android / Blackberry / Bring your own Device / BYOD / iOS / MDM / Mobile Device Management / Windows Phone / WLAN / VPN
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Diese Arbeit beschäftigt sich mit den Voraussetzungen und Folgen der betrieblichen Nutzung von privaten mobilen Geräten im Unternehmensumfeld. Da die Verkaufszahlen der mobilen Endgeräte jedes Jahr neue Höchstwerte erreichen steigt auch die Anzahl der privaten Smartphones und Tablets in Unternehmen. Für Organisationen kann es durchaus vorteilhaft sein Mitarbeitern zu erlauben diese Geräte auch für berufliche Zwecke zu nutzen, vorausgesetzt es werden die vorhanden Sicherheitsstandards nicht gefährdet.

Aktuelle mobile Betriebssysteme bieten Schnittstellen an, um Konfigurationen, Richtlinien und Applikationen zu empfangen und automatisch umzusetzen. Da diese Schnittstellen und deren Auswirkungen teilweise vom Hersteller und Betriebssystem abhängig sind, beschreibt diese Arbeit die wichtigsten und für Unternehmen am Nützlichsten Möglichkeiten auf die Geräte einzugreifen.

Mit Hilfe von Mobile Device Management können nun die vorhandenen Konfigurationsschnittstellen der Smartphones und Tablets genutzt werden um Vorgaben und Richtlinien zu erstellen und an alle Geräte die betrieblich genutzt werden sollen verteilt werden. Um im gesetzlich vorgeschriebenen Rahmen zu bleiben sollten diese Vorgaben aber nicht ausschließlich von den IT-Abteilungen erstellt und durchgesetzt werden, sondern auch mit dem Betriebsrat abgestimmt werden.

Zusammenfassung (Englisch)

-