Titelaufnahme

Titel
Gleiche Bildung‒Gleiche Chance? Bildungsarmut bei Kindern u. Jugendlichen aus sozial schwachen Familien u. d. Rolle d. Offenen Kinder- u. Jugendarbeit
Weitere Titel
Equal Education‒Equal Opportunity? Educational Poverty in Children and Youth from Socially Weak Families and the Role of Open Child and Youth Work
VerfasserDombrowski, Sonja Julia
GutachterWild, Gabriele
Erschienen2014
Datum der AbgabeJuli 2014
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Kinderarmut / Jugendarmut / Bildungsarmut / Bildung / Schulsystem / Chancenungleichheit / Bildungsbenachteiligung / Offene Kinder- und Jugendarbeit
Schlagwörter (EN)Child Poverty / Youth Poverty / Educational Poverty / Education / School System / Unequal Opportunity / Educational Disadvantage / Open Child and Youth Work
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit der ungleichen Chancenverteilung im österreichischen Schulsystem und der Situation von Kindern und Jugendlichen aus sozial schwachen Familien als davon besonders betroffener Personengruppe. In diesem Zusammenhang wird der Frage nachgegangen, welche Möglichkeiten die Offene Kinder- und Jugendarbeit hat, die oftmals sehr eng mit armutsbetroffenen Kindern und Jugendlichen zusammenarbeitet, diese Benachteiligung abzubauen.

Das erste Kapitel befasst sich mit dem Thema Kinder- und Jugendarmut in Österreich und gibt einen Überblick über die weitreichenden Folgen von Armut. Im weiteren Verlauf werden Gründe für die Chancenungleichheiten im Bildungssystem aufgezeigt und die aktuell diskutierten Alternativkonzepte Gesamtschule und Ganztagsschule vorgestellt. Der letzte Abschnitt beleuchtet den Aufgabenbereich und das Bildungskonzept der Offenen Kinder- und Jugendarbeit, sowie mögliche Kooperationsformen mit Schuleinrichtungen.

Zusammenfassung (Englisch)

Equal Education ‒ Equal Opportunity? Impacts of Educational Poverty on Children and Youth from Socially Disadvantaged Families and the Role of Open Child and Youth Work

This thesis deals with the unequal distribution of opportunities within Austria’s school system and the situation of a group of individuals particularly affected by this fact: children and youth from socially disadvantaged families. In this context, the possibilities of Open Child and Youth Work (Offene Kinder- und Jugendarbeit) will be explored, which frequently works tightly with poverty-stricken children and youth toward the elimination of this disadvantage.

The first chapter addresses the topic of child and youth poverty in Austria and provides an overview of the wide-ranging consequences of poverty. Furthermore, reasons for inequalities of opportunity are presented, and the currently discussed alternative concepts of comprehensive schools and all-day schools are introduced. The final part explores the spectrum of tasks and the educational concept of the Open Child and Youth Work as well as possible forms of cooperation with educational institutions.