Titelaufnahme

Titel
Frauen - Mütter - Depression. Ursachen für weibliche und postpartale Depression
Weitere Titel
Women - Mothers - Depression. Causes for female and postpartum depression
AutorInnenLang, Helena
GutachterManfredini, Ina
Erschienen2014
Datum der AbgabeJuli 2014
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Depression bei Frauen / Postpartale Depression / geschlechtsspezififsche Ursachen / Bindungstheorie / Übergang zur Mutterschaft / Partner_innenschaft / frauenspezifische Beratung
Schlagwörter (EN)depression in women / postnatal depression / genderspecific causes / attachement theory / pass into motherhood / relationship / female-specific counseling
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Frauen tragen ein wesentlich größeres Risiko im Laufe ihres Lebens an Depressionen zu er-kranken als Männer. Eine spezifische Form der Depression von Frauen ist die postpartale Depression, welche im Zusammenhang mit einer Geburt auftreten kann. Das Auftreten einer postpartalen Depression ist immer noch tabuisiert und für die betroffenen Frauen mit starken Scham- und Schuldgefühlen verbunden. Die Auswirkungen auf die Entwicklung des Kindes, sowie auf das soziale Umfeld, sind abhängig vom Verlauf der Erkrankung und der erfahrenen Unterstützung. Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit den besonderen Entstehungsursa-chen der Depressionen bei Frauen und der postpartalen Depression in Bezug auf dahinterlie-gende gesellschaftliche Strukturen.

Zusammenfassung (Englisch)

„Women - Mothers -Depression - causes for female and postpartum depression“

Women face a higher risk than men to suffer from depression during their lifetime. A specific form of female depression is the postpartum depression, which can occur in connection with the birth of a child. Postpartum depression is still a taboo subject and the women who suffer from this psychiatric disease often feel guilty and ashamed. The impact of the disease on the child’s development and the social environment of the women is depending on the course of the disease and the experienced support. This paper deals with the significant causes for de-pression in women and postnatal depression focused on its behind social structures.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 0 mal heruntergeladen.