Titelaufnahme

Titel
Mobbing im schulischen Kontext. Kann sich die Schulsozialarbeit unter Anwendung der klassischen Methoden der Sozialen Arbeit diesem Problem stellen?
Weitere Titel
Bullying at school. Can school social work with its traditional social work methods deal with this problem?
VerfasserLangthaler, Barbara
GutachterSchmölzer, Hiltrud
Erschienen2014
Datum der AbgabeMärz 2014
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Mobbing in der Schule / Entstehungsfaktoren / Auswirkungen / Schulsozialarbeit / Methoden der Schulsozialarbeit
Schlagwörter (EN)Bullying at school / device factors which lead to bullying / impact for children and teenagers / social work at school / methods for school social work
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die vorliegende Bachelorarbeit beschäftigt sich mit dem schon lang bekannten Phänomen „Mobbing im schulischen Kontext“. Dabei soll untersucht werden, welche Personen am prozessorientierten Mobbingverlauf mitwirken, welche Entstehungsfaktoren und welche möglichen Auswirkungen diese Problematik auf Kinder und Jugendliche haben. Zu Beginn wird Mobbing definiert und der Prozessverlauf näher veranschaulicht. Ein weiteres Augenmerk wird anschließend auf die Beteiligten sowie auf die Entstehungsbedingungen der aggressiven, zumeist gewalttätigen Handlungen von TäterInnen und die Folgen, mit denen Opfer oft lebenslang kämpfen müssen, gelegt. Ein weiterer Teil dieser Arbeit befasst sich mit der Schulsozialarbeit, insbesondere mit der Frage, welche Methoden dieses Handlungsfeld verwenden kann, um sich dem Problem Mobbing in der Schule zu stellen. Abschließend erfolgt eine Zusammenfassung der gewonnen Erkenntnisse, und ein Ausblick für die Zukunft wird gegeben.

Zusammenfassung (Englisch)

Bullying at school - Can school social work with its traditional social work methods deal with this problem?

This bachelor thesis deals with the already long known phenomenon of "bullying at school." It should be examined which people are involved in the bullying process, what are the decisive factors which lead to bullying are for it and which possible impact will be applied to children and teenagers. Furthermore this paper explains how far bullying can be resolved by school social workers with its traditional social work methods. At the beginning the term bullying will be defined, as well as the process of this aggressive behaviour. Another attention should focus on other persons, who are involved, as well as the origin terms of the aggressive, mostly, violent action, under which bullying develops. Another part of this work deals with social work at school, especially with the subject, which methods of social work can be useful for school social workers, concerning the problem bullying at school. Finally a summary is in conclusion and a preview for the future is given.