Bibliographic Metadata

Title
Gewalt gegen ältere Menschen
Additional Titles
Violence against the elderly
AuthorPrähofer, Eva
Thesis advisorWürfl, Christine
Published2014
Date of SubmissionMarch 2014
LanguageGerman
Document typeBachelor Thesis
Keywords (DE)ältere Menschen / Alter / Gewalt / sozialer Nahraum / pflegende Angehörige / Überforderung / Gewaltformen / Gewaltursachen / Prävention
Keywords (EN)elderly people / seniority / violence / social close circle / care giving relatives / excessive demand / forms of violence / reasons for violence / prevention
Restriction-Information
 _
Classification
Abstract (German)

Die Arbeit beschäftigt sich mit dem Thema Gewalt gegen ältere Menschen im sozialen Nahraum. Gewalt gegen ältere Menschen ist ein Tabuthema in der Gesellschaft, jedoch ist sie vorhanden. In der Arbeit werden sowohl die unterschiedlichen Gewaltformen sowie die möglichen Ursachen von gewalttätigem Handeln aufgezeigt. Ebenso werden auch verschiedenen Untersuchungen, die zu dem Thema Gewalt im Alter gemacht wurden, vorgestellt. Da ältere Menschen häufig von ihren Angehörigen gepflegt und betreut werden, wird der Fokus auf diesen sozialen Nahbereich gelegt. Das Ziel der Arbeit ist, präventive Maßnahmen, speziell für die pflegenden Angehörigen, heraus zu arbeiten. Diese vorbeugenden Maßnahmen können möglicherweise die Gewalt gegen ältere Menschen verringern.

Abstract (English)

The theme of this paper is violence against the elderly in their close social circle. Violence against the elderly exists in our society but is seen as a taboo subject. This work encompasses the different forms of violence and probable reasons for violence behaviour. This paper also introduces various research projects done on the topic of violent behaviour towards the elderly. As families often take care of their elderly relatives this study is based on this specific intimate social circle. The aim of this work is to establish some preventive arrangements, especially for informal carers, to reduce and prevent further violence against the elderly.

Stats
The PDF-Document has been downloaded 0 times.