Titelaufnahme

Titel
Sterbebegleitung bei Kindern zwischen 6 und 10 Jahren
Weitere Titel
Terminal care with children between six and ten years
VerfasserRebler, Maximilian
Betreuer / BetreuerinManfredini, Ina
Erschienen2014
Datum der AbgabeJuli 2014
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Sterbebegleitung / Kinder / Palliativmedizin / Hospizarbeit / Soziale Arbeit / Todeskonzepte / Aufklärung über den bevorstehenden Tod / Hoffnung / Spiritualität / Sterbephasen / Tod / Sterben
Schlagwörter (EN)terminal care / hospice care / palliative care / social work / death / hope / spirituality / concept of death
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Diese Bachelorarbeit beschäftigt sich mit Sterbebegleitung bei Kindern zwischen sechs und zehn Jahren. Es wird ein konkreter Bezug zur Sozialen Arbeit geschaffen und die Methodik mit der Theorie des lebensweltorientierten Ansatzes verwoben. Der Hauptfokus liegt jedoch auf der Kommunikation in der Sterbebegleitung, welche durch die theoretischen Konzeptionen unterschiedlicher Todesvorstellungen von Kindern zwischen sechs und zehn Jahren untermauert wird. Dabei werden vor allem Aspekte der Aufklärung, über den bevorstehenden Tod des Kindes, der Wahrung und Funktionalität eines Hoffnungsschimmers trotz harter Realität und der spirituellen Begleitung in den Augenschein genommen. Die Behandlung der Sterbephasen bringt Klarheit darüber, womit sich Sterbegleiter_innen auseinandersetzen müssen, kritisch ist dieser Ansatz jedoch im Hinblick auf die Individualität der zu betreuenden Kinder zu sehen. Im Weiteren wird ein konkreter Blick auf die Lage in Österreich zeigen, dass Hospizarbeit, Sterbebegleitung und palliative Maßnahmen erst seit einiger Zeit Anklang in Österreich finden konnten.

Zusammenfassung (Englisch)

This bachelor thesis is about terminal care with children between six and ten years. It’s about the terminal care in the field of social work, the knowledge of kids about their death and stages they have to experience during the last period of life. The main focus lays on the caregivers communication with mortally ill children between six and ten years. Questions which will be discussed in particular: How should caregivers communicate with the children about their death? Is it important to give children hope and what are the sides of spiritual care?

At the end of this thesis will be a description of hospice care, palliative care and terminal care in Austria.