Titelaufnahme

Titel
Papa ist im Gefängnis! Auswirkungen der Inhaftierung des Vaters auf die Kinder und Unterstützungsmöglichkeiten
Weitere Titel
Dad is in Jail! Impact of the imprisonment of the father to the children and support options
VerfasserReinberger, Bianca
GutachterCoulin-Kuglitsch, Johanna
Erschienen2014
Datum der AbgabeMärz 2014
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Gefängnis / Angehörige / Kinder / Kinder von Inhaftierten / Strafvollzug / Inhaftierung / Trauma
Schlagwörter (EN)jail / relatives / children / children of prisoners / prison / imprisonment / trauma
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die vorliegende Bachelorarbeit ist eine theoretische Auseinandersetzung mit den Auswirkungen, welche sich durch die Inhaftierung eines Elternteiles für die Kinder ergeben. Aufgrund der überwiegend männlichen Gefangenenpopulation liegt der Fokus hierbei auf den Kindern von männlichen Inhaftierten.

Nach einer kurzen Einführung in die Rahmenbedingungen des österreichischen Strafvollzuges werden die Problematiken und Schwierigkeiten, mit denen Kinder von Inhaftierten konfrontiert sind, thematisiert. Hierbei wird der Frage nachgegangen, ob das Ereignis einer Inhaftierung für Kinder in einer Traumatisierung münden kann.

Abschließend werden zum Einen Möglichkeiten erläutert, die MitarbeiterInnen der Sozialen

Arbeit und anderen Bezugs- und Betreuungspersonen zur Verfügung stehen, um Kindern in dieser kritischen Lebensphase unterstützend beistehen zu können. Zum Anderen werden bestehende Angebote vorgestellt, welche in Deutschland bereits seit einigen Jahren erfolgreich durchgeführt werden.

Zusammenfassung (Englisch)

This bachelor thesis is a theoretical examination of the effects that result from the imprisonment of a parent to the children. Because of the predominantly male prison population, the focus is on the children of male prisoners.

After a short introduction to the conditions of imprisonment in Austrian prisons, the problems and difficulties facing children of detainees will be discussed. The question, whether the event of an incarceration of a parent can lead to a trauma in children, will be evaluated here.

Finally, on one hand, there will be options explained, that are available for the staff of social work and other people involved with the children (psychological parents, caregivers), to assist and support the children during this critical phase of life. On the other hand existing options are presented, which have been carried out successfully in Germany for several years.