Titelaufnahme

Titel
Herausforderung Alzheimer - Darstellung der Alzheimer-Demenz mit Fokus auf die Situation der Angehörigen
Weitere Titel
Presentation of Alzheimer’s dementia focussing on the relatives‘ situation
VerfasserWinkler, Marina
GutachterManfredini, Ina
Erschienen2014
Datum der AbgabeJuli 2014
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Alzheimer / Demenz / Erkrankung / Angehörige / Herausforderungen / Pflegetätigkeiten / Unterstützung
Schlagwörter (EN)Alzheimer's / dementia / disease / relative / challenges / nursing / support
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

In der vorliegenden Arbeit wird die Alzheimer-Demenz mit speziellem Fokus auf die Rolle der Angehörigen, die häufig die Pflege und Betreuung übernehmen, beschrieben. Einleitend wird auf den demographischen Wandel in Bezug auf die immer älter werdende Gesellschaft hingewiesen, was unter anderem die Wichtigkeit der Auseinandersetzung mit dem Thema erklärt. Anschließend erfolgt eine Darlegung der möglichen Ursachen, dem Verlauf, der Diagnose sowie einiger Behandlungs-, Therapie- und Betreuungsformen der Alzheimer-Demenz. Nachfolgend wird das Hauptaugenmerk auf die Rolle der Angehörigen gelegt, wobei zu Beginn dieses Abschnittes eine Klärung des Begriffverständnisses erfolgt. Im Anschluss werden die Herausforderungen der Pflege und Betreuung mit denen die Angehörigen konfrontiert sind, dargestellt. Zudem wird die Relevanz des eigenen Wohlbefindens für die pflegenden und betreuenden Tätigkeiten betont und auf die Unterstützungsangebote der Sozialen Arbeit für Angehörige eingegangen. Abschließend folgt ein Fazit, worin die Verbindung zur ausgehenden Fragestellung geschaffen wird und Überlegungen der Autorin mit einfließen.

Zusammenfassung (Englisch)

In the thesis at hand, Alzheimer’s dementia is described with a focus on the relatives‘ role, who often take over the tasks of nursing and home care. The introduction describes the change in demographics in order to underline the topic’s importance. The following part offers a presentation of possible causes, the process, diagnosis as well as some forms of treatment, therapy and nursing of Alzheimer’s dementia. Later, the main focus point is the relatives‘ role, which is being defined at the beginning of the respective chapter. Challenges of nursing and home care are displayed. Furthermore, the importance of one’s own well-being in order to carry out nursing and home care tasks is being stressed and support offers of social work are introduced. Towards the end of the thesis, a conclusion answers the main research question and presents the author’s thoughts.