Bibliographic Metadata

Title
Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge - Trauma und Traumapädagogik
Additional Titles
Unacompanied minor refugees - Trauma and Traumapedagogic
AuthorWolf, Philipp Enrique
Thesis advisorHofer, Manuela
Published2014
Date of SubmissionMarch 2014
LanguageGerman
Document typeBachelor Thesis
Keywords (DE)Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge / Standards in der der Betreuung / Herkunftsländer und Fluchtwege / Traumata / Psychobiologische Reaktionen auf belastende Situationen / Sequentielle Traumatisierung / Zwangsmigration / Traumapädagogik / Traumapädagogische Haltung / Grundlagen zur Stabilisierung
Keywords (EN)Unaccompanied minor refugees / Trauma / Trauma pedagogics / Stands for the care of unaccomaned refugees / forced migration / countries of origin / sequential traumatisation / psychobiological reactions
Restriction-Information
 _
Classification
Abstract (German)

Die vorliegende Arbeitet behandelt das Thema unbegleitete minderjährige Flüchtlinge und setzt sich mit der möglichen Traumatisierung im Kontext der Zwangsmigration auseinander. Im Anschluss findet eine Auseinandersetzung mit den Grundprinzipien und Methoden der Traumapädagogik statt, woraufhin daraus resultierende Anforderungen an die Soziale Arbeit formuliert werden, um eine förderliche Betreuung für diese Gruppe von Klient_innen zu gewährleisten.

Zu Beginn wird allgemein Bezug auf die Situation von unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen genommen und Standards für die Betreuung erörtert. Im Anschluss werden psychobiologischen Prozesse bei der Entstehung sowie die mögliche Symptomatik dargestellt, und das traumatische Potential von Zwangsmigration erörtert. Der letzte Teil dieser Arbeit nimmt Bezug auf traumapädagogische Erkenntnisse in der Betreuung von traumatisierten Kindern- und Jugendlichen.

Abstract (English)

This bachelor thesis deals with the topic of unaccompanied minor refugees and the possibilities of trauma within the context of forced migration. Subsequently an explanation of traumapedagicic standards and methods of pedagogic accessions for working with traumatized children and youths is made, whereon challenges for the care this particular group of clients are made.

At the beginning the situation of unaccopanied minor refugees is explained, followed by the standards for the care. Consequent upon this psychobiological processes and possible symptoms together with the traumatizing potential of abscondence in context of forced migration are explained. In the end, this thesis deals with traumapedagogical perceptions for the permanent care of traumatized children and youths.