Titelaufnahme

Titel
„Aber Mutter weinet sehr, hat ja nun kein Hänschen mehr“ Die elterliche psychische Erkrankung und ihre Auswirkung auf die Entwicklung Jugendlicher
Weitere Titel
“Mothers teardrops on the floor, she doesn’t have her Hänschen no more” The mental disease of parents and its impact on the development of adolescents
AutorInnenZahradnik, Simone
GutachterGoll, Helga
Erschienen2014
Datum der AbgabeJuli 2014
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Psychische Erkrankungen von Eltern / Auswirkungen elterlicher psychischer Erkrankungen auf Jugendliche / Borderline-Störung / Entwicklungsbeeinflussende Faktoren Jugendlicher / Ablösungsprozess Jugendlicher / Achtsamkeit in der Sozialen Arbeit bezüglich psychischer Erkrankungen / Gesprächsführung mit Jugendlichen / Soziale Arbeit mit Angehörigen psychisch Erkrankter / HPE / Internet als Informationsquelle
Schlagwörter (EN)parental mental disease / impacts of parental mental disease on adolescents / borderline personality disorder / development-influencing factors of adolescents / detachment process of adolescents / awareness in social work in addition to mental diseases / how to speak with adolescents / social work with relatives of mental diseased / HPE / internet for information
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

In der vorliegenden Bachelorarbeit „Aber Mutter weinet sehr, hat ja nun keine Hänschen mehr“ Die elterliche psychische Erkrankung und ihre Auswirkung auf die Entwicklung Jugendlicher, wird das Thema der psychischen Erkrankung, insbesondere der Borderline-Störung eines Elternteils in Bezug auf den Entwicklungsverlauf und den daraus resultierenden Ablösungsprozess von Jugendlichen behandelt. Wesentliche Merkmale der Adoleszenz werden angeführt sowie eine Definition der Altersspanne der Arbeit vorangestellt. Mit Hilfe der ICD 10 wird eine Definition der Borderline – Störung sowie ein Überblick über Verhalten und Therapiemöglichkeiten Erkrankter gegeben. Die Entwicklung von Kindern ist durch eine solche Erkrankung meist beeinträchtigt und das Aufwachsen mit einem psychisch erkrankten Elternteil kann, neben dem erhöhten Risiko, selbst zu erkranken, langfristige Folgen mit sich bringen, was anhand von der späteren Berufs- und Partnerwahl thematisiert wird. Zum Schluss wird der Achtsamkeit bezüglich psychischer Erkrankungen im pädagogischen und sozialarbeiterischen Feld Aufmerksamkeit geschenkt und deren Handlungsmöglichkeiten erläutert sowie ein wünschenswerter Ausbau dieser geäußert.

Zusammenfassung (Englisch)

In the present thesis “Mothers teardrops on the floor, she doesn’t have her Hänschen no more” The mental disease of parents and its impact on the development of adolescents, the subject of mental disease, particularly the borderline personality disorder of a parent in addition of the development- and the resulting detachment process of adolescents will be treated. Main signs of adolescence are shown and a definition of this part of age is essential for the thesis. With the ICD 10 a definition of the borderline personality disorder and also an overview of behavior an therapy possibilities of diseased is given. The development of children is affected by such a disease, and growing up with a mentally diseased parent may, in addition to the increased risk of developing the disease themselves, have long-term consequences, shown in examples of choosing work and partner. At the end of the thesis, attention is given to the field of social work and pedagogy to have a sensible view on the topic of mental disease and possibilities of action.