Titelaufnahme

Titel
Ökologie und Soziale Arbeit? : Eine Untersuchung über die Rolle sozial- und humanökologischer Themen in der Sozialen Arbeit
Weitere Titel
Ecology and Social Work? A study on the role of social and human ecological issues
AutorInnenSchulte-Holtey, Miriam
GutachterWürfl, Christine
Erschienen2014
Datum der AbgabeApril 2014
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Sozial- und Humanökologie / Klimawandel / Soziale Arbeit / Lokalen Agenda 21
Schlagwörter (EN)social and human ecology / climate change / social work / Local Agenda 21
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

In dieser Bachelorarbeit geht es darum, die Verbindung der Sozialen Arbeit zur Ökologie darzustellen, wobei ein besonderer Fokus auf der Alltagspraxis liegt. Die theoretischen Rahmen bilden dabei die Ansätze der Sozial- und Humanökologie. Ausgehend von der sich zuspitzenden Bedrohung von marginalisierten Bevölkerungsgruppen durch Umweltprobleme wird die Notwendigkeit einer Partizipation der Sozialen Arbeit am Umweltschutz begründet. Arbeiten aus den Natur- und Geisteswissenschaften werden herangezogen, um die Bedrohungen der KlientInnen der Sozialen Arbeit, besonders durch den Klimawandel, zu verdeutlichen und Handlungsoptionen aufzuzeigen. Dabei wird beschrieben, dass auch in der globalen Bevölkerung ein Wertewandel hin zu einem nachhaltigen Lebensstil angestrebt wird. Als ein Bereich in dem sich die Soziale Arbeit mit sozial- und humanökologischen Themen beschäftigt, wird die Gemeinwesenarbeit im Rahmen der Lokalen Agenda 21-Prozesse identifiziert. Ihre Prinzipien sind dabei entscheidend für das Gelingen dieser Prozesse. Es zeigt sich jedoch, dass die Soziale Arbeit nur marginal ökologische Themen in ihrer Alltagspraxis bearbeitet und daher Nachholbedarf besteht. Als ersten Schritt könnten ökologische Themen in die Ausbildung von SozialarbeiterInnen integriert werden.

Zusammenfassung (Englisch)

This bachelor thesis, “Ecology and Social Work? A study on the role of social and human ecological issues” investigates the connection of social work on ecology, with a particular focus on everyday practice. The Theoretical Framework form the approaches of social and human ecology. With the worsening threat of marginalized populations by environmental problems, the need for participation of social work on environmental protection is given. Scientific papers with a natural- and social science bachround are used to demonstrate the threats of social work clients, particularly by climate change, and options for action. Moreover they show, that in the global population, a change in values ​​is taken place. Aimed towards a sustainable lifestyle. Community oriented social work is presented as an area of social work, with a connection to social and human ecological issues in the context of Local Agenda 21 - processes. Its principles are crucial to ensure the success of these processes. It appears, however, that the social work only marginally processed ecological issues in their everyday practice and thus a change is needed. As a first step, environmental issues could be integrated into the training of social workers.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 0 mal heruntergeladen.