Titelaufnahme

Titel
Entwicklungen im Bereich der Vorratsdatenspeicherung
Weitere Titel
Developments in the area of data retention
VerfasserErari, Hüseyin
GutachterHudler, Matthias Peter ; Koschuch, Manuel
Erschienen2014
Datum der AbgabeJanuar 2014
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Einleitung / Die EU-Richtlinie 2006/24/EG über die Vorratsspeicherung von Daten / Historische Aspekte und Begründung der Richtlinie / Definition und Erläuterungen zur Vorratsdatenspeicherung / .....
Schlagwörter (EN)Introduction / The EU Directive 2006/24/EC on the retention of data / Historical aspects and justification of the Directive / Definition and Notes to the retention / ....
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit der Umsetzung der EU-Richtlinie 2006/24/EG über die Vorratsspeicherung von Daten in Österreich und Deutschland und geht der Frage nach, ob der durch die Vorratsdatenspeicherung verursachte Eingriff in die Privatsphäre der Bürger durch ihren Nutzen für die Aufklärung von Straftaten gerechtfertigt werden kann.

Nach einer kurzen Einführung zum Begriff „Vorratsdatenspeicherung“, zur EU-Richtlinie und deren Entstehungsgeschichte wird deren Umsetzung anhand folgender Kriterien ge-nauer untersucht: gesetzliche Einführung, speicherpflichtige Anbieter, gespeicherte Daten, Speicherdauer, Zugriff und Verwendung, Kosten und Finanzierung, Ergebnisse bezüglich der Aufklärung von Straftaten und verfassungsrechtliche Probleme.

Im Anschluss daran werden die einzelnen Kriterien der Umsetzung in Österreich und Deutschland miteinander verglichen und diskutiert, ob mit den nationalen Telekommunika-tionsgesetzen in die Freiheitsrechte der Bürger eingegriffen wird. Die Arbeit kommt zu dem Schluss, dass dieser Eingriff den Prinzipien der Rechtsstaatlichkeit und der Verhält-nismäßigkeit widerspricht. Eine Abwägung der Vor- und Nachteile der Vorratsdatenspei-cherung und eine Betrachtung der Alternativen runden die Arbeit ab.

Zusammenfassung (Englisch)

.