Titelaufnahme

Titel
Entwicklung eines Monitoringsystems für die Überwachung einer Essigkultivierung
Weitere Titel
Development of a monitoring system for a vinegar cultivation
VerfasserFritz, David
Betreuer / BetreuerinKucera, Gernot ; Maurer, Michael
Erschienen2015
Datum der AbgabeSeptember 2015
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Essigreaktor / Messwertaufzeichnung / Android / Arduino / Sensorik / pH-Sensor / Ethanolsensor / Temperatursensor / PT100 / Luftdurchflusssensor
Schlagwörter (EN)vinegar reactor / data logger / android / arduino / sensors / ph-sensor / ethanol sensor / temperature sensor / PT100 / airflow sensor
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Diese Arbeit beschäftigt sich mit der Messwerterfassung sowie einer Messwertaufzeichnung

welche im Zuge einer Essigproduktion nötig sind. Dabei steht die

Untersuchung der Sensorik im Vordergrund. Die zum Einsatz kommenden Sensoren wie

ein Temperaturfühler, ein Ethanolsensor, ein Luftdurchflusssensor sowie ein pH-Sensor

sollen auf deren Genauigkeit sowie Auflösung hingehend beurteilt werden. Da ein am

Markt käuflicher Essigreaktor sowie dessen Steuerung für einen Hobby-Essigproduzenten

nicht leistbar sind, soll daher ein Sensorboard entworfen werden, welches

mittels minimalen Kostenaufwands nachgebaut werden kann.

Weiteres soll untersucht werden, wie eine Prozesskontrolle, zum Beispiel mittels

Smartphone realisiert werden kann. Aus den Ergebnissen soll die Sinnhaftigkeit für

weitergehende Studien beziehungsweise Weiterentwicklungen des Sensorboards

festgestellt werden.

Zusammenfassung (Englisch)

This exercise employs the capture and recording of measurements, which is required

during the production of vinegar. Focus is put on the examination of the sensors. The

usage of temperature, ethanol, airflow, and pH sensors should be judged on accuracy

and dissolution. Since vinegar reactors and it’s controllers for the purpose of hobby

production aren’t affordable in the market, a sensor board should be developed in which it

can be reconstructed at minimal costs.

Further investigation into a control process should be conducted and how for example via

a smartphone such can be implemented. Based on the results, the usefulness for further

studies and development of the senor boards should be determined.